1.Herren unterliegt vor großer Kulisse dem BFC Dynamo

AOK Pokal 3.Runde FSV Berolina Stralau – BFC Dynamo 0:5/ 0:1

Der BFC ist noch eine Nummer zu groß

Am Ende waren es die Stralauer Fans und unsere Jungs, die am 100. Geburtstag des Lasker Sportplatzes noch gemeinsam feierten und sangen. Nach 90 Minuten hieß es zwar 0 zu 5 aus Stralauer Sicht, aber Gewinner an diesem Tag war jeder, der den Weg gefunden hatte.

Sportlich war das Spiel nicht hochklassig, denn unsere Jungs hatten sich entschieden in der eigenen Hälfte alles dicht zu machen und sich erst einmal auf das Verteidigen zu konzentrieren. Leider ging der Plan nicht so ganz auf, denn Garbuschewski hatte bereits nach 7 Minuten etwas dagegen und setzte einen Freistoßaufsetzer in das Torwarteck. Weiterlesen

1.Herren mit Heimerfolg

Berolina Stralau – Friedenauer TSC 3:0/1:0

Stier nimmt Friedenau auf die Hörner

Bei kühlen Temperaturen, aber schönem Sonnenschein entwickelte sich am vergangenen Sonntag ein unterhaltsamer Kick zwischen unseren Gästen aus Friedenau und unserer ersten Elf.
Friedenau reiste mit nur 6 Punkten im Gepäck an und ging hochmotiviert zu Werke. In den ersten 15 Minuten waren die Gäste das bessere Team. Zwei Mal konnte Potthoff die Führung verhindern und hielt unsere Mannschaft stark im Spiel. Weiterlesen

1.Herren mit Heimerfolg

FSV Berolina Stralau : Köpenicker FC 4:2 /2:0

Meyer on fire!

Unser FSV Berolina Stralau startete mit viel Rückenwind in die Partie. Köpenick war um Struktur bemüht, kam allerdings mit den langen Bällen nicht wirklich durch. Ballverluste im Aufbauspiel von Köpenick ermöglichten Stier, Saiti und Meyer erste gefährliche Vorstöße. Nach etwa einer Viertelstunde wurde Meyer in einem schnellen Angriff 20 Meter vor dem Tor gelegt und bekam einen Freistoß zugesprochen. Er legt sich den Ball selbst zurecht und hebt ihn über die Mauer ins Tor. Thiemann im Tor hat keine Chance.

Weiterlesen

1.Herren siegt in Schöneberg

1.FC Schöneberg – FSV Berolina Stralau 0:2 / 0:0

Hinten stabil, vorne Meyer!

Die Erleichterung war groß beim Stralauer Trainerteam. Wieder hatte man den Gegner über das komplette Spiel dominiert und war fußballerisch die bessere Mannschaft. Dieses Mal allerdings hielt die defensive um dem starken Martin Turtschan den eigenen Kasten sauber.

Vorne richtete es der dynamische Ole Veikko Meyer mit starken Dribblings. Aber der Reihe nach. Schöneberg startet wie erwartet im klassischen 4-4-2 und spielte nach Ballgewinn immer wieder lange Bälle in die Tiefe. Gefährlich wurde es nur, wenn die Jungs von Bero im Aufbau selbst einen Fehler machten, oder nach Ecken der Gastgeber. Aus dem Spiel heraus war keinerlei Torgefahr von Schöneberg zu spüren. Weiterlesen

1.Herren unterliegt in Neukölln

GW Neukölln – Berolina Stralau  2:0/ 2:0

Verdienter Sieg für Grün-Weiß Neukölln

Wer kennt es nicht vom Bolzplatz? Drei Ecken ein Neuner hieß es früher immer. Am Wochenende ging es unserer Elf bei Grün-Weiß Neukölln noch etwas schlechter. Zwei Ecken, zwei Tore hieß es am Ende der 90 Minuten.
Grün-Weiß trug sich zwar mit weiteren Ecken in die Statistik ein, aber im Kopf hängen geblieben sind die ersten beiden, die direkt zum Erfolg gegen Berolina Stralau führten.

Stralau fing gut an, Mlynikowski setzt nach ein paar Minuten einen ersten Warnschuss ab, den Colditz gerade so aus dem Winkel kratzt. Grün-Weiß kam dann besser in die Partie und machte ein paar mutige Vorstöße. In der 14. Minute gibt es die erste Ecke und am zweiten Pfosten köpft Gnadke ungehindert ein. Weiterlesen

1.Herren unterliegt Stern Marienfelde

FSV Berolina Stralau – Stern Marienfelde  1:2/0:1

Unglückliche Niederlage beim Heimdebüt

Am zweiten Spieltag der Landesliga Staffel 1 kam es für unsere Jungs direkt zum Duell mit dem zweiten hoch gehandelten Topteam. Der FC Stern Marienfelde 1912 schickte seine mit Toptorjäger Dennis Dort verstärkte Mannschaft.

Nach dem Auftaktsieg gegen den FC Spandau 06 am legendären Ziegelhof war die Vorfreude bei Berolina dementsprechend hoch. Aber auch Stern kam mit viel Rückenwind und einem Auftaktsieg an die Lasker Sportanlage. Weiterlesen

1.Herren startet mit Auswärtssieg in die neue Saison

FC Spandau 06 – FSV Berolina Stralau 1:3/0:1

Perfekter Saisonstart gegen Titelfavoriten

Gegen den selbsternannten Titelfavoriten aus Spandau mussten unsere Jungs den ersten Spieltag in der neuen Landesliga bestreiten. Spandau, bestückt mit viel Erfahrung aus höheren Spielklassen, gilt in den Expertenrunden als einer der Topfavoriten auf die Meisterschaft.
Zu sehen war davon im ersten Saisonspiel aber relativ wenig. Stralau begann gut organisiert und mit einem klaren Plan gegen den Ball. Bei guter Atmosphäre am Ziegelweg benötigten beide Teams etwa 10 Minuten für die ersten Offensivaktionen. Spandau kam nach guter Einzelleistung zu einem ersten Abschluss aus spitzem Winkel (15’). Weiterlesen

1.Herren Detlef Schneider legt sein Traineramt nieder

Detlef Schneider legt mit sofortiger Wirkung sein Traineramt nieder. Bengt Demant wird Interimstrainer.
Nach intensiver Diskussion und unter Beteiligung von Mannschaftsrat und Trainer wurde gestern der Entschluss gefasst, die Zusammenarbeit mit Detlef Schneider als Cheftrainer der 1. Herren nicht in die neue Saison fortzuführen.
Diese Entscheidung fiel uns nicht leicht. Aufgrund der Verdienste von Detlef Schneider für den Verein in den vergangenen fünf Jahren, einer tollen Entwicklung der Mannschaft und zwei Aufstiegen bis in die höchste Berliner Spielklasse sind wir ihm zu tiefstem Dank verpflichtet. Weiterlesen

1.Herren holt 1 Punkt gegen Empor Berlin

Berolina Stralau – Empor Berlin 2:2 /0:2

Die Stralauer nahmen die Herausforderung an und kamen als das bessere Team aus den Startlöchern. So tauchten diese bereits nach sechs gespielten Minuten das erste Mal gefährlich vor dem Gehäuse des Gegners auf, doch dieses Gewühl im Strafraum konnte von der Abwehr der Gäste gerade noch geklärt werden. Dieser folgten zwar weitere Chancen infolge einer Doppelecke, aber diese brachte leider nichts ein. Weiterlesen

1.Herren unterliegt in Mahlsdorf

Eintracht Mahlsdorf – Berolina Stralau 3 : 0 (1 : 0)

FuWo vom 6.5.!

„ Mahlsdorfs Rosenhag blieb erneut eine uneinnehmbare Festung und die Eintracht zu Hause weiter unbesiegt. Stralau zeigte sich im ersten Abschnitt als kompaktes, schwer zu knackendes Bollwerk mit gefährlichen Konterattacken. Die spielstarken Mahlsdorfer brauchten viel Geduld gegen die im ersten Durchgang ebenbürtigen Gäste, die mit gekonntem Umschaltspiel gefielen. Bitter für Berolina: ein Abwehrfehler kurz vor der Halbzeit brachte Scheffler in Position, dessen straffen Schuss konnte von Torwart Poßnien nur noch zur Seite abgewehrt werden, Mrkaljevic setzte energisch nach und schob das Leder aus spitzem Winkel zur Führung ein. Bis dahin sah man nur wenig Torszenen, Zorn (17.) und Mrkaljevic (20.) besaßen noch Chancen für die Eintracht, für Berolina scheiterte Baltruschat (22.) am aufmerksamen Gazaliev. Weiterlesen

1.Herren mit torlosen Remis gegen Makkabi

Berolina Stralau – TuS Makkabi 0 : 0

Poßnien hält Punkt fest!

Von diesem Spiel gibt es nur wenig zu berichten. Torchancen auf unserer Seite waren Mangelware und der Gegner hatte sogar die besseren Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 28. Min., ehe eine einigermaßen verheißungsvolle Aktion unsererseits registriert werden konnte – doch Jonachs direkte Ablage im Strafraum auf Friedrich war nicht genau genug. Im Gegenzug lenkte Poßnien einen Torschuss noch an die Oberkante der Latte. In der 37. Min. kam Beer nach guter Kombination mit Weber zum Torschuss, aber er schoss zu ungenau. Danach traf Pötting noch die Lattenoberkante, aber dann spielte unsere Hintermannschaft auf abseits und Poßnien musste ganz stark im 1 gegen 1 halten. Weiterlesen

1.Herren unterliegt beim BFC Preussen

BFC Preussen – Berolina Stralau 4 : 1 (1 : 0)

Durch schwaches Zweikampfverhalten deutliche Niederlage!

Die Voraussetzungen für dieses immens wichtige Spiel im Abstiegskampf waren kadermäßig für unsere Mannschaft alles andere als rosig. Neben Urlauber Beer fehlten die verletzten Busse, Jackowski und Hermstein, dazu mit Osterkurzurlaub Friedrich und Mlynikowski, der gelbgesperrte Orbay (10.!!) und am Spieltag selber meldete sich noch Fischer erkrankt ab. Zum Glück konnte wenigstens der am Freitag verletzt ausgeschiedene Pötting wieder mitwirken. Weiterlesen