So langsam eingespielt

13. September 2021

Bengt Demant ist soweit zufrieden mit der Leistung seines Teams. Auch wenn die äußeren Bedingungen beim Auswärtsspiel beim SC Gatow wieder schwierig waren.

So musste sich das Team für das Spiel auf dem Kunstrasenplatz aufwärmen, da auf dem eigentlichen Spielfeld noch eine Begegnung ausgetragen wurde. Zudem erwies sich der Naturrasen als ziemlich schwierig: zu lang und zu holprig. Womit sich das Team bereits im Vorfeld mental auf ein qualitativ weniger gutes Spiel einstellen musste.

Umso mehr freut es, dass am Ende das Ergebnis so stimmte und alle Mannschaftsteile ihr Bestes gaben und sich als gute Einheit zeigten. Sowohl im Offensivspiel zeigte man sich mutig im 1-gegen-1 über die Außen und brachte den Ball flach und hart vor den Kasten oder suchte aus der zweiten Reihe den Abschluss. Und auch die Defensive machte einen herausragenden Job, in dem man die langen Bälle und tiefen Pässe zum Mann hin nach vorne verteidigte und sich immer Wieder gegenseitig absicherte. Und man warf sich bei aller gebotenen Fairness mit den nötigen Härte und Intensität in alle Zweikämpfe.

Am Ende stand ein hochverdientes 0:5 (0:3) für Stralau im Spielbericht.

„So langsam spielen sich meine Jungs ein”, gab unser Trainer dann auch der Fußball-Woche zu Protokoll.