Dankeschön aus Kamerun

21. Juli 2021

Der Freizeitverein von Limbe in Kamerun bedankt sich für die zugesandten Trikotsätze, Sportkleidung und Fußbälle.

Dank der Arbeit von Zeugwart Siegfried Pradella und Lothar Jungclaus konnten die nicht mehr benötigten Sportmaterialien für den Versand nach Afrika aussortiert werden. Frau Loveline Forcha stellte den Kontakt mit dem Freizeitverein in der kamerunischen Stadt Limbe her und verpackte die Sportmaterialen für den Versand mit Container.

Die Freude der Kinder im Freizeitverein über die zugesandten Trikotsätze, Sportkleidung und Fußbälle war riesig.

Limbe ist eine Stadt im Südwesten Kameruns. Sie wurde 1858 unter dem Namen Victoria am Südhang des Kamerunberges gegründet und ist 80 km von der Hafenstadt Douala entfernt.