1.Herren unterliegt in Mariendorf

TSV Mariendorf – Berolina Stralau 1 : 0 (1 : 0)

1. Niederlage im Spitzenspiel!

Nach 2 Niederlagen in der Vorsaison gegen uns auf Rasen wichen die Mariendorfer auf ihren glatten engen Kunstrasen aus – angeblich hatte das Sportamt den neu verlegten Rasen gesperrt. Letztes Wochenende war dort noch der „Oldie-Tag“ über die Bühne gegangen!
Es wurde ein Spiel, so wie man es erwarten konnte: viele Zweikämpfe und wenig Torraumszenen. So waren echt gute Torchancen Mangelware. Unsere beste Phase hatten wir zwischen der 20. und 35. Minute, als Kleßny in aussichtsreicher Schussposition am langen Pfosten vorbei schoss, Brand sich mit einem Fernschuss versuchte und Beer nach jeweiligem Eckball von Pötting zum Kopfball kam. Doch all das blieb ohne zählbaren Erfolg. Die Heimmannschaft stellte sich körperlich sehr präsent dar und versuchte vor allem auch durch Standards zum Erfolg zu kommen. Und genau solch eine Aktion brachte dann die 1:0 Führung – langer Einwurf, Kopfballverlängerung und keiner unserer Abwehrspieler konnte Torjäger Nr. 1 D.Dort beim erfolgreichen Abschluss stören.
In der 2. Halbzeit schien es immer mehr zu einem Verwalten des 1:0 Vorsprungs seitens der Mariendorfer zu werden. Die beste Möglichkeit bot sich nach Durchbruch Brand in der 55. Min. Pötting und Kleßny, aber sie scheiterten mit schwachem Abschluss. Dann fand Friedrich nach einem Solo bis zur Grundlinie keinen Abnehmer in der Mitte. Zu allem Überfluss verletzte sich 15 Minuten vor Schluss noch Kleßny (Knöchel – ca. 4 Wochen Pause!) und da das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war, mussten wir die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Fast wäre in der Schlussminute noch der Ausgleich gelungen – Hermsteins guter Schuss aus dem Rückraum wurde leicht abgefälscht, aber der Torwart lenkte den Ball noch zur Ecke.
So blieb es in einer Spitzenbegegnung auf Augenhöhe bei der 1:0 Niederlage und es bewahrheitete sich wieder einmal – in solchen Spielen kann eine einzige Situation spielentscheidend sein.

Aufstellung:
Dwars; Jonach (74. Turtschan), Beer, Pütz, Wenzel; Weber, Niemann; Brand (74. Mlynikowski), Pötting, Kleßny; Friedrich (65. Hermstein)

Tore: 1:0 (38.) Dort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.