Spieler gesucht

Die 3.Herren(ehemalige 4.Herren) sucht für die kommende Saison noch einige Spieler aller Positionen zur Vervollständigung ihres Kaders.Wir trainieren immer Donnerstags um 20.00 Uhr auf dem Laskerplatz und die Punktspiele sind immer Sonntags eigentlich um 12.15 ,da aber ein Platz neu gemacht wird spielen wir um 16.15 Uhr.Wen suchen wir, Messis und Ronaldos wären schön aber lieber sind mir zuverlässige und engagierte Spieler.Auch wenn man mal nicht zum Training kommen kann ist nicht so schlimm wir haben auch Schichtarbeiter usw.Desweiteren kann man auch die Karriereleiter höhersteigen denn unsere 2.Herren spielt Kreisliga A und unsere 1.Herren Sogar in der Berlin Liga.

Das 1.Training der neuen Saison ist am 12.7.  20 Uhr .Bei Interresse bitte mich anrufen.Rainer Leuschner Trainer 3.Herren  01724791048.

Sport Frei

1.Herren erkämpft sich noch einen Punkt bei Hilalspor

Hilalspor – Berolina Stralau 2 : 2 (1 : 0)

Trotz riesiger Kaderprobleme noch Punkt geholt!

Die Hochzeit unseres Mannschaftskapitäns Jan Pütz – herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle – brachte doch einiges durcheinander. 9 Spieler waren zur Feier in Niedersachsen, davon kehrten 6 am Vormittag etwas verspätet zum Spiel zurück. So mussten wir lange mit unserer Freigabe der Aufstellung warten. Weiterlesen

1.Herren feiert Meisterschaft und Aufstieg

Berolina Stralau – BFC Dynamo II 3 : 1 (0 : 0)

Es ist geschafft!!!

Mit Unterstützung vieler Fans unter der Leitung von Nico Wohlfahrt wurde es ein rauschendes Aufstiegsfest! Doch zuvor galt es noch, einen Rückstand wegzustecken. Die junge Mannschaft vom BFC Dynamo II spielte in der 1. Halbzeit munter mit und war vor allem durch ihre schnellen Spieler im Konter gefährlich. Bei unserer Mannschaft wurde insbesondere in der 1. Halbzeit meist eine verkehrte oder torungefährliche Entscheidung getroffen. Gleich zu Beginn verfehlte Friedrich mit dem Kopf knapp das Tor und dann zielte Brand genau auf den Torwart. Weiterlesen

1. Herren Aufstieg verschoben

Eintracht Mahlsdorf II – Berolina Stralau 2 : 1 (0 : 1)

Wichtigen Sieg noch aus der Hand gegeben!

Mit einem Sieg wäre die Meisterschaft perfekt gewesen, doch nach schwacher 2.Halbzeit mussten wir uns leider geschlagen geben. Dabei begann das Spiel recht verheißungsvoll für uns. Trotz des Umstandes, dass 4 Spieler aus dem Stammaufgebot fehlten (Niemann immer noch, dazu Weber, Jonach und Beer) bestimmten wir in der 1. Halbzeit klar das Geschehen. Die Heimmannschaft war nur selten in unserem Strafraum – trotzdem hätte es fast nach einem Konter das 1:0 geben können. Fast im Gegenzug aber bediente Kleßny mit einer schön weit gezogenen Flanke Mlynikowski und der köpfte zum 0:1 ein. Weiterlesen

1.Herren marschiert weiter Richtung Berlin Liga

Berolina Stralau – VfB Hermsdorf 4 : 0 (1 : 0)

Doch noch deutlich gewonnen!

Unsere Gäste aus dem Norden Berlins wollten vor allem eines – möglichst Tore verhindern. Ihre taktische Marschroute war: bei Ballbesitz von Stralau begeben sich alle Spieler in die eigene Hälfte! Ab und zu wollte man dann selber durch schnelle Gegenstöße oder durch Standardsituationen torgefährlich werden. Diese Taktik ging lange auf – aber das war nicht unbedingt der Verdienst der Gäste, sondern es lag vielmehr an unserer Abschlussschwäche in den ersten 30 Minuten. Weiterlesen

2.Herren mit Sieg und Niederlage

Sieg und Niederlage gegen Wilhelmsruh und Afrisko

Im Heimspiel gegen Concordia Wilhelmsruh zeigte die Zweite eine starke Leistung.
Die Gäste, die noch mit einem Auge auf die Aufstiegsplätze schielten, wurden von Beginn an dominiert und in die eigene Hälfte gedrängt. Leider wurden etliche Chancen nicht genutzt. Die Art und Weise wie die Chancen herausgespielt wurden, war allerdings beeindruckend. Die Größte hatte Oscar, er traf aber nur die Latte. Weiterlesen

1.Herren mit Punktgewinn bei Club Italia

Club Italia – Berolina Stralau 3 : 3 (2 : 1)

Unter schlechten Voraussetzungen Punkt geholt!

Sage und schreibe – 8 Spieler standen für das Startaufgebot gegen die in der Rückrunde sehr erfolgreichen „Italiener“ nicht zur Verfügung! Jonach und Schmidt konnten nur verspätet anreisen; Niemann, Wenzel, Turtschan, Fischer, Junker und Beer standen gar nicht zur Verfügung. So musste Stürmer Hermstein auf der linken Verteidigerseite aushelfen und Nikolajewski aus der 2. Mannschaft rückte auf die Innenverteidigerposition. Entsprechend begann das Spiel etwas ungeordnet und bereits nach 3 Min. wurden wir mit dem 1:0 bestraft. Kleßnys Kopfball nach hinten wurde abgefangen und beim Querpass traf Nikolajewski den Ball nicht. Weiterlesen