1.Herren mit Punkteteilung im Spitzenspiel

Berolina Stralau – 1. FC Schöneberg 1 : 1 (0 : 0)

Sieg verpasst !

Gegen den bisherigen Tabellenzweiten wollten die Stralauer unbedingt die unnötige 1:2 Auswärtsniederlage wettmachen. Leider gelang das unter „Mithilfe“ des Schiedsrichters nur mit einem Teilerfolg.
Der Beginn des Spiels gehörte eindeutig uns. Bereits in der 1. Min. kam Brand zum Abschluss, aber er schoss knapp am Tor vorbei. Unmittelbar danach prüfte Niemann den gegnerischen Torwart, doch sein Innenseitstoß war zu unplatziert. Allmählich kamen dann die Gäste ins Spiel. Unsere Abwehr zeigte sich bei einigen Aktionen nicht gerade sattelfest, so dass Torsteher Poßnien 2 Mal großartig parieren musste, um einen Rückstand zu verhindern. Unser eigenes Spiel verflachte zusehends, so dass wir bis zur Halbzeitpause keine nennenswerten Aktionen mehr zustande bekamen.
Der Trainer reagierte zur Halbzeit und brachte mit Schmidt und Kirkitadze frischen Wind in unser Angriffsspiel. Wohlfahrt prüfte als erster in der 47. Min. mit einem Kopfball den sehr guten Torsteher der Gäste. Bei einer Freistoßsituation wurden wir allerdings sehr fragwürdig mit abseits zurückgepfiffen. Doch dann setzte sich Schmidt auf der rechten Seite durch und seine scharfe Flanke verwertete Niemann mit dem Kopf! zum 1:0! Nun waren wir weiter am Drücker. Kimpinsky versuchte sich mit einem Torschuss – ein Querpass zu Brand wäre vielleicht erfolgreicher gewesen. Anschließend trafen Brand mit einem Kopfball nach Freistoß von Pütz und Schmidt mit einem direkten Freistoß jeweils das Außennetz. Doch kurz vor Schlusslag der Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen 2x daneben. Erst sah er ein Festhalten des Gegners an Giga genau anders, gab einen Freistoß fast von der Mittellinie für Schöneberg und anschließend bewertete er das über den Ball stolpern und Festhalten des gegnerischen Stürmers bei Schmidt als Foul von Schmidt und gab Elfmeter! Dies ließ sich Götzenbrucker nicht entgehen und so endete das Spiel vielleicht leistungsgerecht aber sehr unglücklich für uns!
Aufstellung: Poßnien; Jonach (46. Schmidt), C. Weber, Pütz (80. Stöcking), Kimpinsky; M. Weber (46. Kirkitadze), Junker; Brand, Niemann, Wohlfahrt; Friedrich
Tore: 1:0 Niemann(62.), 1:1.(88.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.