2.Herren siegt auch im Spitzenspiel

SSG Humboldt – FSV Berolina Stralau II 1:3 (0:3)

Der 19. Spieltag am vergangen Wochenende sollte es in sich haben. Der Tabellendritte empfing den Tabellenführer aus Stralau und somit die Chance für die Reserve das Punktepolster, zwölf Punkte auf einen Nichtaufstiegsplatz auszubauen. Wie schon vor zwei Wochen in Rehberge, ließ die Reserve bereits in der ersten Hälfte nichts anbrennen und stellte die Weichen auf Sieg.
Bereits nach drei Minuten konnten Tanriver seine Minikrise beenden und schob überlegt zur Führung ein. Vorrausgegangen war ein Pass in die Schnittstelle der hochstehenden Gastgeber. Auch beim zweiten Tor der Reserve war Tanriver wieder direkt beteiligt. Diesmal setzte er sich aus halblinker Position gegen zwei Gegenspieler durch, scheiterte aber am Torwart. Dieser konnte den Ball jedoch nicht festhalten und Elizi netzte den Nachschuss ein. Humboldt war nun bedacht etwas mehr für die Offensive zu tun und nicht nur auf Konter zu setzen. Auch darauf hatte die Reserve eine Antwort parat. Balleroberung durch Rini vorm eigenen Sechszehner und der schickte dann Brand mit einem langen Ball auf die Reise zum vorentscheidenden 3:0. Was dann folgte war 60 Minuten gähnende Leere. Humboldt stark Motiviert keine weiteren Treffer zu kassieren und die Reserve wollte anscheinend die Nachmittagssonne im Sportforum genießen. Viel zu verspielt waren die Aktionen um die Führung weiter auszubauen. Und das wäre um ein Haar nach hinten losgegangen denn nach dem 1:3 witterte der Gastgeber nochmal die Chance einen Punkt zu erspielen. Fünf Minuten vor Schluss war es Walter-Born der dies zu verhindern wusste. Völlig freistehend im Sechszehner kam Humboldt zum Abschluss aber Walter-Born zeigte einen riesen Reflex auf der Linie.

Aufstellung:
Walter-Born – Kimpinsky, Lehmann, Beer, Veen – M. Weber (65´ Tung Chu), Rini (46´ Belitz) – Tanriver, Liebich (D. Barahona-Anton), Elizi – Brand
Tore:
0:1 Tanriver 3´, 0:2 Elezi 15´, 0:3 Brand 20´, 1:3 Himmer 80´

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.