Die Jüngsten ganz groß

Seit dieser Saison 2019/2020 haben auch die jüngsten Fußballerinnen und Fußballer eine altersgerechte Spielform, um sich im Wettkampf mit anderen Teams in ihrem Können am Ball zu messen.

In der G- und F-Jugend wurden erstmals Minifußball-Staffeln im Probespielbetrieb eingeführt. Über die Bezirksgrenzen hinweg von Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf stritten allein am 10. von elf Spieltagen acht Vereine mit 34 F-Junioren-Teams um das kleine Runde, um es in eines der vier Minitore zu befördern. Bei bestem Fußballwetter und strahlendem Sonnenschein beackerten die Jüngsten den Rasenplatz vom Gastgeber FSV Berolina Stralau 1901 e.V..

In der G-Jugend steigerte sich die Zahl der teilnehmenden Teams von im Sommer 18 auf 30 am letzten Spieltag, dessen Spielfest von FSV Hansa 07 e.V. durchgeführt wurde. Insgesamt nahmen bei den U7-Junior*innen zehn Vereine teil. Darunter auch Gastteams vom SC Charlottenburg und von Concordia Britz.

Bei im Schnitt vier Spielerinnen und Spielern pro Team kamen weit über 100 Kinder zu maximaler Spielzeit und unzähligen Torabschlüssen, die von den Kindern so herzlich gefeiert wurden, als würde sie gerade die Champions League gewinnen.

Nach diesen tollen Spielfesten freuen sich alle Kinder, Trainerinnen und Trainer und Eltern auf eine ebenso entspannte Rückrunde.