1.Herren unterliegt vor großer Kulisse dem BFC Dynamo

AOK Pokal 3.Runde FSV Berolina Stralau – BFC Dynamo 0:5/ 0:1

Der BFC ist noch eine Nummer zu groß

Am Ende waren es die Stralauer Fans und unsere Jungs, die am 100. Geburtstag des Lasker Sportplatzes noch gemeinsam feierten und sangen. Nach 90 Minuten hieß es zwar 0 zu 5 aus Stralauer Sicht, aber Gewinner an diesem Tag war jeder, der den Weg gefunden hatte.

Sportlich war das Spiel nicht hochklassig, denn unsere Jungs hatten sich entschieden in der eigenen Hälfte alles dicht zu machen und sich erst einmal auf das Verteidigen zu konzentrieren. Leider ging der Plan nicht so ganz auf, denn Garbuschewski hatte bereits nach 7 Minuten etwas dagegen und setzte einen Freistoßaufsetzer in das Torwarteck.

Danach hielt die Abwehr von Bero stand und Dynamo hatte bis auf einen Kopfball, den Walter-Born im Tor klasse parierte, kaum nennenswerte Torszenen. Stralau selbst hatte nach vorn wenig anzubieten. Ein starker Vorstoß von Heßler mit anschließender Flanke, konnte von der BFC-Abwehr gerade noch geklärt werden. So ging es mit einem knappen Vorsprung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Stralau verteidigte trotz Rückstand weit in der eigenen Hälfte, der BFC mit viel Ballbesitz, aber ohne schnelles Passspiel, um die nötigen Lücken zu finden. So musste es wieder ein Standard richten. Koch spielt klar den Ball, bekommt dennoch vom Schiedsrichter einen Elfmeter gegen sich gepfiffen. So war es wieder Garbuschewski, der den fälligen Strafstoß links unten verwandelte.

In der Folge nutzten beide Teams die Zeit zum wechseln. Der BFC kam damit besser zurecht und nutzte die kurze Unordnung dann für drei weitere Treffer. Ein weiterer durch einen Freistoß von Garbuschewski und zwei Mal über die starke linke Seite.

Die Kulisse von über 650 Zuschauern hat auf jeden Fall allen Spaß gemacht und bei den Jungs von Bero einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wir als Mannschaft bedanken uns für die Unterstützung über 90 Minuten und die Anerkennung, die ihr unserem Team entgegen bringt. Wir hoffen mit euch dieses Jahr noch viele weitere heiße Spiele bestreiten zu können und dabei auf eure Unterstützung zählen zu können.

Für alle die nicht da sein konnten hier ein paar Impressionen

Video Spreekick 

Bilder vom Spiel