1.Herren verlieren deutlich gegen Viktoria 89

Berolina Stralau – FC Viktoria 89 0 : 13 (0 : 7)

Blamable Niederlage!

Solch einen Ausgang dieses Spieles gegen den Regionalvertreter hätten sicherlich auch die Pessimisten auf unserer Seite nicht erwartet. Doch hier war an diesem Tag mehr als ein 2-Klassenunterschied zu sehen. Auf Grund der Wichtigkeit des nächsten Spieles (Abstiegsduell gegen den SC Charlottenburg) wurde der eine oder andere Spieler noch geschont, aber das war schon heftig, was wir an diesem Tag einstecken mussten. Die eigentlich etwas defensivere Grundhaltung war in keiner Phase zu spüren. Es gelang uns überhaupt nicht, die Räume zu verengen, um dem Gegner das Angreifen zu erschweren. Zu allem Überfluss führte dann noch ein Missverständnis zwischen Orbay und Weber zum frühen 0:1. Was sich dann zwischen der 21. und 26. Min. abspielte, kann man einfach nur als völlig desolates Abwehrverhalten bezeichnen. 5 Gegentore in solch einem kurzen Zeitraum hat selbst der Trainer in seiner langen Karriere noch nie erlebt. Der Gegner konnte uns ein ums andere Mal über die Außenpositionen aufreißen und wir kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Poßnien im Tor hatte bei vielen Abschlüssen aus Nahdistanz nicht den Hauch einer Spur, um sich auszeichnen zu können.
In den ersten 15 Min. nach dem Wechsel sah es dann zeitweise etwas besser aus, aber dann fielen fast nach dem gleichen Muster wieder innerhalb eines kurzen Zeitraums 3 Gegentore. Erst beim Stand von 0:10 gab es 2 verheißungsvolle Torabschlüsse von Hoheisel und Jonach. Ansonsten konnten sich unsere Offensivkräfte nicht einmal gefährlich durchsetzen! In den letzten 10 Min. gab es dann noch 3 weitere Gegentore. Trösten kann nur ein bisschen, das man auf unserem Geläuf noch nie einen solch stark aufspielenden Gegner gesehen hat. Langsam scheinen die Spielerkäufe zu fruchten und man wird sicher im Verlauf der Serie in der Tabelle noch etwas weiter nach oben klettern können.

Einzig positiv: unsere Fans unterstützten uns bis nach dem Schlusspfiff ob unserer dennoch kämpferischen Grundeinstellung!

Aufstellung:
Poßnien; Jonach, Orbay (46. Hoheisel), Koch, Fischer; Weber (65. Nikolajewski), Jackowski, Beer; Mlynikowski (77. Baltruschat), Liebich, Hermstein

Tore: 0:1-0:13 (10.,21.,22.,24.,25.,26.,40.,61.,64.,67.,84.,86.,88.)