Negativtrend der DRITTEN hält an

Mit 5:1 verlor die Dritte beim Tabellenführer Wacker Lankwitz auch in der Höhe völlig zu Recht.Erst mal wieder ein großes „Dankeschön“ an Erbse von der Vierten den ich als Stürmer eingeladen hatte(um unsere Torgefahr zu erhöhen) und ihn auch noch um 14.30 Uhr am Bahnhof abholen wollte,doch es war wieder zu früh(man kann aber auch sagen wenn man nicht in einem anderen Team aushelfen will).

Man kann ja beim Spitzenreiter verlieren(der wirklich ein starkes Team hat) und auch individuell nicht ganz die Klasse haben aber sich schon vor dem Spiel(Vorbereitung,Pünktlichkeit zum Treff,lustlose Erwärmung)schon fast kampflos ergeben ist mir Unbegreiflich.Beim Hinspiel haben wir doch gezeigt das wir mithalten können(1:1).Auch wenn diese Saison ziemlich chaotisch durch 5 Rückziehungen und den langen Winter verläuft muß so ein nachlassen nicht sein,denn Kämpfen kann man doch immer.Zum Spiel:Drei Mann stemmten sich dem Gegner entgegen Mario Wendav,Frank Rumrich und Paul Böhm im Tor.

Torfolge:1:0  3min Ball kann nicht aus Gefahrenzone befördert werden und ein verdeckter Schuß aus 16m schlägt unten rechts ein.     2:0 40min Kopfball aus 6m nach Eckball unbedrängt.     3:0  48min  ein Gegner dribbelt auf rechts an 4 Beros vorbei,Paul kann noch stark halten aber den Abpraller verwertet am langen Pfosten ein anderer Gegner.   4:0 56min Eingabe von rechts auf 2 am 5er völlig allein stehende Gegner die sich noch anschauen bevor einer sich die Ecke aussuchen kann und Paul keine Chance lässt.      4:1 75min  Rumrich mit wuchtigem Kopfball nach schönem Freistoß von Sascha in den Strafraum.  5:1 85min  Wieder nach Eckball sowas von unbedrängt 😥 .  90min endlich Schluß.

So schlechter gehts zur Zeit kaum und ich habe für die letzten 5 Spiele noch Hoffnung das wir uns wieder fangen und nicht noch mehr durchgereicht werden(was hoffentlich nicht nur mich ärgern würde).Also auf ein Neues Sonntag gegen Biesdorf(4.)

R.L.

 

Schreibe einen Kommentar