Vereinsturnier bei Berolina Stralau

Zum ersten Mal nun auf dem Feld, veranstaltete der FSV Berolina Stralau 1901 ein vereinsinternes Turnier auf dem Laskersportplatz. Gingen traditionell in der Halle bis zu 7 Mannschaften an den Start, fanden zur Premiere auf dem Platz 12 Mannschaften den Weg auf den Sportplatz. Vorbereitung und Planung zahlten sich aus so das wiederum bei schönem Wetter(langsam wird es unheimlich ) eine gelungen Premiere zu vermelden ist.

In Staffel 1 spielte die 1.Herren und 2.Herren Ihre Stärken aus und lediglich die Tordifferenz gab am Ende den Ausschlag für die 1.Herren. Die 4.Herren belegte den dritten Platz. Einen guten Einstand konnte die neue Freizeitmannschaft mit einem starken 4.Platz verbuchen. Die 3.Herren konnte die Abgänge in die AK 32 nur zum Teil ersetzen und landete auf dem 5. Platz. Sehr erfreulich auch das nach Jahren der Abwesenheit eine AK 32 an den Start ging die sich allerdings erst wieder einspielen muss. Weiterlesen

1.Herren siegt beim Aufsteiger und setzt tolle Serie fort

Spandauer Kickers – Berolina Stralau 0 : 1 (0 : 1)

Sieg beim Aufsteiger !!

Walter-Born, Schauer, Wenzel, Heidrich, Tyroke, Turtschan, Junker, Pötting, Liebich, Hermstein, Mlynikowski, Friedrich und Kleßny – aus diesen Spielern könnte man sicher eine gute Mannschaft einschließlich Reservisten formieren – aber sie alle standen zum letzten Spiel der Saison aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung. So mussten die Verbliebenen diese schwere Aufgabe beim Tabellenführer bestreiten. Und das gelang sehr überzeugend. Von Anfang an aber dominierten die Spandauer. Weiterlesen

Staffeleinteilung Landesliga 2017/18

Durch einen 1:0 Sieg beim bisherigen Spitzenreiter Spandauer Kickers setzte unsere erste Herren Ihre tolle Serie fort und sicherte am Ende Sparta Lichtenberg den Staffelsieg. (Spielbericht folgt). Daraus folgend steht jetzt schon die neue Staffel für die Saison 2017/18 fest die wir Euch hiermit verkünden wollen.

Berolinas Schiedsrichter beim Berliner Pokalfinale

Am 25.05.2017 fand im Berliner Jahnsportpark das Endspiel des Berliner Pilsener Pokales statt. Es standen sich vor knapp 7000 Zuschauern der BFC Dynamo und Viktoria 89 gegenüber. Auch Berolina Stralau war vertreten, den unsere Schiedsrichter Rassmus Jessen als Schiedsrichter und Stephan Schenke als Linienrichter waren vertreten.  In einem spannenden Spiel setzte sich der BFC Dynamo in der Verlängerung mit 3:1 durch.  Lob von allen Seiten gab es für die fehlerfreie und souveräne Leitung des Spieles. Selbst kritische und knappe Entscheidungen stellten sich in der Zeitlupe als allesamt korrekt ausgelegt dar. Glückwunsch an Rasmus Jessen und Stephan Schenke zu der tollen Leistung und vielleicht sehen wir Euch ja mal im Olympiastadion zum Pokalfinale 🙂

Einkaufen und den Verein unterstützen

Über den Bildungsspender könnt Ihr in den nächsten 2 Wochen bei Amazon einkaufen
und unseren Verein unterstützen. Die normale Gutschrift wird seitens Amazon verdreifacht.

„AmazonSmile feiert sein 6-monatiges Bestehen in Deutschland und Österreich. Aus diesem Anlass möchten wir uns bei allen Kunden und teilnehmenden Organisationen bedanken und verdreifachen vom 16. bis 29. Mai 2017 die Unterstützung für soziale Organisationen: 1,5% anstelle 0,5% der Einkaufssumme.“

Stralauer Schiedsrichter leiten das Berliner Pokalfinale

Am 27.05.2017 findet im Berliner Friedrich Ludwig Jahnsportpark das Endspiel im
Berliner Pilsner Pokal zwischen Viktoria 89 Berlin und dem BFC Dynamo statt.

Wir freuen uns das das unsere Sportkameraden Rasmus Jessen als Schiedsrichter,
sowie der Sportkamerad Stephan Schenke als Linienrichter für dieses Spiel nominiert wurden.

Wir wünschen den beiden ein volles Stadion und natürlich ein sportlich faires Spiel.