Ehrenamtstag beim BFV

Am Freitag, den 15. Februar 2018, fand der BFV-Ehrenamtstag statt. Zahlreiche Ehrenamtliche erlebten einen ereignisreichen Abend.

Ehrenamt – eine freiwillige und zumeist unersetzbare Arbeit, die dem Gemeinwohl dient. Ehrenamtliche sind auch im Fußball mehr als wichtig. Gerade der Amateurfußball lebt von seinen zahlreichen Freiwilligen. Der Ehrenamtstag ist auch deshalb beim Berliner Fußball-Verband zur Tradition geworden. Seit 1998 werden jedes Jahr zahlreiche Ehrenamtliche zum BFV-Ehrenamtstag eingeladen, die sich im besonderen Maße für den Berliner Amateurfußball engagiert haben und mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet werden.

Aus unserem Verein wurden die Sportkameraden Sven Hätscher (Trainer der 1.D-Junioren) Tom Jonach (Trainer der 2.D-Junioren) und Sergey Kamnev (Trainer der A-Junioren) für Ihre ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Den kompletten Bericht mit Bildergalerie findet Ihr >>>    BERICHT BFV

Auswärtsspiel der C2 beim Tabellenführer

25.11.17 // 9. Punktspiel gegen SC Staaken C2 // 1:3 (1:1)

Ein Anstoss um 10 Uhr in Staaken verbunden mit Dauerregen und Weckerklingeln um 6.45 Uhr machte nicht besonders viel Lust an eines der anderen Enden der Stadt zu fahren. Wir traten mit einem angeschlagenen Torwart an, der zuvor sechs Wochen aussetzen musste und wussten, dass es ebenfalls ohne etatmäßige Innenverteidigung schwer werden würde, dem fast punktverlustfreien Tabellenführer etwas entgegenzusetzen.
Weiterlesen

1.Herren siegt bei Internationale

Kämpferische Leistung entscheidet !

9. Spieltag FC Internationale – Berolina Stralau 0 : 1 (0 : 0)

Diese Woche waren wir bei FC Internationale zu Gast . Eine Mannschaft aus dem erweiterten, mittleren Tabellenfeld (Platz 10) , die mit einem jungen Jahrgang 1997/98 unterwegs waren und sich kampfstark und beweglich zeigten .

Es fehlten zu diesem Spiel einige Stützen in der Mannschaft und so mußte mit Beer und Pütz die gesamte Innenverteidigung durch berufliche Verpflichtungen ersetzt werden . Dazu noch die Verletzung von Robert Kleßny im Spiel gegen TSV Mariendorf , die seinen derzeitigen Einsatz nicht möglich macht . Gute und schnelle Besserung Robert ! Weiterlesen

Ehrenamt

„Ehre, wem Ehre gebührt“

Prinzipiell herrscht Einigkeit, wie wichtig freiwilliges Engagement für unsere Gesellschaft ist – das gilt auch und insbesondere für gemeinnützige Sportvereine.
In der Praxis jedoch verlässt man sich oft auf „alle anderen“.
Dabei kann Jeder einen Teil beitragen. Schließlich hatten wir alle schon einmal das Gefühl, mehr über Aufstellung und Taktik zu wissen als der Bundestrainer, bei Spielerkäufen durchdachter handeln zu können als die Sportchefs der Bundesliga oder einen Verein besser zu strukturieren vermögen als die Vorstände der großen Vereine, oder ?
Diese Überlegungen könnte man doch als ehrenamtlich tätiger Vereinsvertreter gewinnbringend in der Praxis einbringen.
Ob im Vorstand, als Trainer oder Mitglied des Fördervereins – es lassen sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten finden. Und zugute kommt dies v. a. unseren Kindern – wenn das keine zusätzliche Motivation ist…
Also: Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei unserem 1. Vorsitzenden Robert Zoch unter 030-29664284 oder per Mail vorsitzender@berolina-stralau.de

Bekanntmachung Ehrenamt 10-2017

1.Herren mit Heimsieg gegen Club Italia

Berolina Stralau – Club Italia 5 : 1 (2 : 0)

Kräftige Mithilfe der „Weltmeistermannschaft“!

Normalerweise gibt es in der Scorerliste einen Torschützen und einen Vorlagengeber. Diesmal halfen die „Italiener“ kräftig mit. Bei 5 erzielten Toren gab es nur 3 Torschützen und 3 Vorlagengeber von uns! 2 Mal trafen die Gäste ins eigene Tor und 2 Mal verdienten sie sich den Assist. Doch der Reihe nach – das frühe 1:0 resultierte aus einer Eingabe von Pötting, bei der der gegnerische Verteidiger den Ball ins eigene Netz bugsierte. Dieses frühe Tor bekam aber diesmal unserem Spiel nicht so gut. Weiterlesen

Umstellung der Homepage auf die neue Saison 2017/2018

Liebe Sportfreunde,

die Homepage, insbesondere hierbei die Mannschaftsseiten, wird in den nächsten zwei Wochen für die neue Saison 2017/2018 umgestellt. Wir bitten daher um Beachtung.

Für Fragen, Anregungen oder Kontakt hinterlasst uns hier eine Nachricht oder meldet euch entsprechend bei den zuständigen Sportfreunden:

Geschäftsstelle: 030/29664284 – Mail: geschaeftsstelle@berolina-stralau.de

Vorstand: 030/29664284 – Mail: vorstand@berolina-stralau.de

Jugendleitung: 017624283403 – Mail: jugendleiter@berolina-stralau.de

Danke und bis bald!

Vereinsturnier bei Berolina Stralau

Zum ersten Mal nun auf dem Feld, veranstaltete der FSV Berolina Stralau 1901 ein vereinsinternes Turnier auf dem Laskersportplatz. Gingen traditionell in der Halle bis zu 7 Mannschaften an den Start, fanden zur Premiere auf dem Platz 12 Mannschaften den Weg auf den Sportplatz. Vorbereitung und Planung zahlten sich aus so das wiederum bei schönem Wetter(langsam wird es unheimlich ) eine gelungen Premiere zu vermelden ist.

In Staffel 1 spielte die 1.Herren und 2.Herren Ihre Stärken aus und lediglich die Tordifferenz gab am Ende den Ausschlag für die 1.Herren. Die 4.Herren belegte den dritten Platz. Einen guten Einstand konnte die neue Freizeitmannschaft mit einem starken 4.Platz verbuchen. Die 3.Herren konnte die Abgänge in die AK 32 nur zum Teil ersetzen und landete auf dem 5. Platz. Sehr erfreulich auch das nach Jahren der Abwesenheit eine AK 32 an den Start ging die sich allerdings erst wieder einspielen muss. Weiterlesen

1.Herren siegt beim Aufsteiger und setzt tolle Serie fort

Spandauer Kickers – Berolina Stralau 0 : 1 (0 : 1)

Sieg beim Aufsteiger !!

Walter-Born, Schauer, Wenzel, Heidrich, Tyroke, Turtschan, Junker, Pötting, Liebich, Hermstein, Mlynikowski, Friedrich und Kleßny – aus diesen Spielern könnte man sicher eine gute Mannschaft einschließlich Reservisten formieren – aber sie alle standen zum letzten Spiel der Saison aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung. So mussten die Verbliebenen diese schwere Aufgabe beim Tabellenführer bestreiten. Und das gelang sehr überzeugend. Von Anfang an aber dominierten die Spandauer. Weiterlesen