1.Herren unterliegt bei Berlin Türkspor

Berlin Türkspor – Berolina Stralau 3 : 0 (2 : 0)

Ohne Durchschlagskraft verdiente Niederlage!

Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren allerdings lange nicht so gut wie am letzten Sonntag – Orbay (5. gelbe Karte), Beer (krank), Hermstein und Pötting fehlten, Jonach war krankheitsbedingt nur „Teilkraft“. Unsere Taktik, den Gegner durch gute Abwehrarbeit auskontern zu können, ging gar nicht auf. Ein frühes Tor nach Freistoß spielte den Hausherren voll in die Karten. Wir bemühten uns zwar um ein Kombinationsspiel, aber auf diesem Geläuf war das alles andere als richtig. Die türkische Mannschaft zog sich immer weit zurück und spielte am Ende selber Konterfußball. Ein solcher Konter führte dann zum 2:0. Hier sah der diesmal als Innenverteidiger aushelfende Junker ganz schlecht aus. Unsere guten Szenen konnte man in der 1. Halbzeit an einer Hand ablesen. Fragwürdig war allerdings, dass der Schiedsrichter bei einem Foul an Brand im Strafraum weiterspielen ließ.
Auch bei einem klaren Foul an Liebich in der 2. Halbzeit (wurde beim schnellen Dribbling in den Strafraum von 3 Gegnern in die Zange genommen und von hinten gestoßen) blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Wir blieben zwar weiterhin spielbestimmend, aber die besseren Möglichkeiten boten sich weiterhin den konternden Hausherren. Nach einer schönen Kombination über den eingewechselten Jonach verpasste Mlynikowski dessen Eingabe nur knapp (65. Min.). Nach 2 vergebenen Großchancen machte der Gegner dann kurz vor Ultimo den Deckel drauf. Hier sah unsere Abwehr im Zweikampfverhalten sehr schlecht aus. Kleßny hatte dann noch eine Kopfballmöglichkeit zur Resultatsverbesserung, aber auch dieser Ball ging über das Tor.
Fazit: ernüchternd müssen wir feststellen – nach 10 Spielen haben wir nur 8 Punkte auf der Habenseite, in 6 Spielen konnten wir gar keinen Treffer erzielen! Nun ist erst einmal Abstiegskampf angesagt!!!

Aufstellung:
Poßnien; Jackowski, Junker (60. Jonach), Koch, Fischer; Weber (60. Friedrich), Wedemeyer; Brand, Liebich, Kleßny; Mlynikowski

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (28.), 3:0 (85.)