1.Herren bezwingt Aufstiegsanwärter

Berolina Stralau – Eintracht Mahlsdorf 3 : 1 (2 : 0)

Endlich den Bock umgestoßen!

Eine geschlossene Mannschaftsleistung verbunden mit taktisch klugem Spiel brachten unserer Mannschaft endlich mal wieder 3 Punkte – und das gegen den Meisterschaftsfavoriten!
Anfangs mit hoch pressenden Angreifern spielend wollten wir den Gegner aus unserer Hälfte heraushalten und gleichzeitig zu Fehlern zwingen. Ein Foul an Kleßny nutzte Fischer mit einem herrlichen Freistoß in den rechten Winkel zum frühen 1:0. Das gab natürlich Sicherheit und fast wäre noch das 2:0 gelungen, aber nach einer schönen Direktkombination sprang dem stark spielenden Hermstein der Ball zu weit vom Fuß und nach einem weiteren Freistoß konnte der Gegner gerade noch abwehren. In der 35. Min. war Friedrichs Zuspiel im Strafraum leider nicht genau adressiert. Fast im Gegenzug donnerte der gegnerische Mittelstürmer den Ball an den Innenpfosten und den Nachschuss kratzte Poßnien mit artistischer Parade noch von der Linie! Doch dann wurde Kleßny im Strafraum von den Beinen geholt und Koch verwandelte sicher zum 2:0. Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste dann den Druck. Unsere Abwehr mit Poßnien dahinter musste Schwerstarbeit verrichten. Durch einige Blessuren waren wir frühzeitig zu 3 Wechseln gezwungen. Trotzdem hatte erst Kleßny und dann Junker die Chance zum 3:0, doch sie zögerten zu lange. So kamen dann die Gäste durch einen Kopfball zum 2:1. Doch wenig später setzte Orbay zu einem unwiderstehlichen Solo auf der rechten Seite an, seine Eingabe fand Kleßny, der blieb cool und netzte überlegt zum 3:1 ein.

Fazit: die tolle Leistung unserer Mannschaft, in der niemand abfiel, ist endlich mal belohnt worden!

Aufstellung:
Poßnien; Jonach, Orbay, Koch, Jackowski; Weber (66. Junker), Beer; Hermstein, Kleßny, Fischer (69. Turtschan); Friedrich (63. Mlynikowski)

Tore: 1:0 Fischer (10.), 2:0 11m Koch (40.), 2:1 (72.), 3:1 Kleßny (80.)