1.Herren weiter ungeschlagen

TuS Makkabi – Berolina Stralau 0 : 0

Endlich mal wieder zu „0“!

Auch in unserem 2. Berlinligaauswärtsspiel blieben wir ungeschlagen und schafften es, kein Gegentor zu kassieren. In Anbetracht der Tatsache dass zwar 2 Spieler (Jackowski, Pötting) aus dem 1. Spiel fehlten, dafür aber wieder Kleßny, Weber, Brand und Jonach mitwirken konnten, ließ der Trainer im normalen 4:2:3:1 System spielen. In den ersten 20 Minuten passierte nicht allzu viel. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend und Torszenen waren Mangelware. Die Hausherren versuchten speziell über ihr schnellen Außenstürmer anzugreifen – aber ohne zählbaren Erfolg. In den letzten Minuten vor dem Wechsel hatten wir dann unsere Chancen, aber Nachschussmöglichkeiten von Kleßny, Hoheisel und Weber konnten ebenfalls nicht genutzt werden und auch bei Liebichs Eckball fehlten Beer nur ein paar Zentimeter.
Unmittelbar nach dem Wechsel hatten wir die besseren Torchancen. Erst schoss Liebich aus der Luft direkt vorbei, dann versuchte sich Kleßny mit einem Torschuss. In der 60. Minute landete eine genau getimte Flanke bei Kleßny, aber dessen Kopfball ging aus Nahdistanz an den Pfosten. Fast im Gegenzug lenkte Poßnien einen Torschuss noch an die Latte. Dann hatte Weber die große Nachschussmöglichkeit, aber der Ball wurde auf der Linie (fragwürdig Hand?) noch abgewehrt. Wenig später köpfte Hoheisel einen Eckball von Liebich über das Tor. In den letzten 15 Minuten waren die Hausherren noch mal am Drücker und wir mussten bei einigen kribbligen Situationen (vor allem Eckbälle und Freistöße) sehr auf der Hut sein. Hier zeichneten sich insbesondere Poßnien, Koch und Orbay aus. Nach vorn gelang auch trotz der frisch eingewechselten Spieler nicht mehr viel.

Alles in allem – unterm Strich ein verdienter Auswärtspunkt für unsere Mannschaft!

Aufstellung:
Poßnien; Jonach, Orbay, Koch, Beer; Weber, Wedemeyer (29. Hoheisel); Brand (70. Mlynikowski), Liebich, Fischer (70. Hermstein); Kleßny
Tore: