1.Herren mit Punktgewinn bei Club Italia

Club Italia – Berolina Stralau 3 : 3 (2 : 1)

Unter schlechten Voraussetzungen Punkt geholt!

Sage und schreibe – 8 Spieler standen für das Startaufgebot gegen die in der Rückrunde sehr erfolgreichen „Italiener“ nicht zur Verfügung! Jonach und Schmidt konnten nur verspätet anreisen; Niemann, Wenzel, Turtschan, Fischer, Junker und Beer standen gar nicht zur Verfügung. So musste Stürmer Hermstein auf der linken Verteidigerseite aushelfen und Nikolajewski aus der 2. Mannschaft rückte auf die Innenverteidigerposition. Entsprechend begann das Spiel etwas ungeordnet und bereits nach 3 Min. wurden wir mit dem 1:0 bestraft. Kleßnys Kopfball nach hinten wurde abgefangen und beim Querpass traf Nikolajewski den Ball nicht. Danach aber übernahmen wir mehr und mehr die Spielkontrolle. Leider zögerte Brand im Abschluss 2 Mal zu lange. Der Gastgeber war nur durch Konter gefährlich. Dadurch wäre aber fast das 2:0 gefallen, aber ein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Als man so langsam mit dem fälligen Ausgleich rechnen konnte, führte ein inkonsequentes Abwehrverhalten durch ein Foul? von Pütz zum Elfmeter. Dieser wurde sicher verwandelt, doch nur kurz danach konnte Friedrich einen Freistoß von Pötting zum Anschlusstreffer nutzen.
Nach dem Wechsel bestimmten wir immer mehr das Geschehen, Torschussversuche von Kleßny und Brand wurden aber abgeblockt. Dann aber war wieder Friedrich (mit Hilfe des Gegenspielers) nach einem weiteren Freistoß von Pötting per Kopf zum Ausgleich erfolgreich. Wenig später setzte sich Brand mit vehementen Antritt auf der rechten Seite durch und seine scharfe Flanke beförderte Mlynikowski ebenfalls mit dem Kopf zum 2:3 ins Netz. Eine weitere Großchance hatte Kleßny, aber er schob den Ball am langen Pfosten vorbei! Zu diesem Zeitpunkt sah man die Gastgeber kaum noch vor unserem Tor. Umso überraschender fiel dann der Ausgleich. Pütz stellte sich im Zweikampf zwar ungeschickt an, aber die schöne Flugeinlage des Stürmers „belohnte“ der Schiedsrichter mit einem weiteren Strafstoß – 3:3. In der nachfolgenden Trinkpause (10 Minuten vor Schluss!!?) brachte der Trainer mit Schmidt und Jonach noch einmal 2 frische Spieler. Der zuvor eingewechselte Strana erzielte dann im Duett mit Schmidt das 3:4, doch der Linienrichter erkannte auf abseits – in unseren Augen eine klare Fehlentscheidung, da Strana zum Zeitpunkt der Eingabe hinter Schmidt stand. Danach hatten noch Strana und Schmidt 2 Gelegenheiten, aber sie blieben beide erfolglos. So blieb es beim 3:3 – einerseits ärgerlich wegen des späten Ausgleichs, andererseits nach 0:2 aus unserer Sicht wieder zurück gekommen!
Aufstellung:
Dwars; Jackowski, Nikolajewski, Pütz, Hermstein; Weber, Pötting (80. Schmidt); Brand, Kleßny, Mlynikowski (80. Jonach); Friedrich (74. Strana)

Tore: 1:0 (3.), 2:0 11m (42.), 2:1 Friedrich (44.), 2:2 Friedrich (57.), 2:3 Mlynikowski (62.), 3:3 11m (79.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.