1.Herren weiter erfolgreich

Berolina Stralau – Türkspor FK 3 : 0 (0 :0)

Tätlichkeit nach dem Spiel!

Aus dem Hinspiel hatten wir schlechte (1:3 Rückstand), aber auch gute Erinnerungen (in den letzten 10 Min. noch das 3:3 gemacht). Die in der Winterpause nochmals verstärkte türkische Mannschaft stellte sich auch in dieser Begegnung als sehr spielstark und ballsicher vor. So dominierte sie anfangs das Spiel. Bis auf einen Kopfball von Pütz über das Tor nach Eckball von Mlynikowski brachten wir nicht viel zustande. Bei der einen oder anderen Torgelegenheit des Gegners waren wir in der 1. Halbzeit nicht gut im Bilde. Einzig unsere Standardsituationen versprühten etwas Gefährlichkeit. So blieb ein Torschuss von Brand ans Außennetz (Nachschuss nach Eckball) unser fast einziger Abschluss im 1. Durchgang.
Auch die 2. Halbzeit begann wieder mit einer Druckphase der Gäste, wobei in der 50. Min, ein Nachschuss nur knapp an unserem Tor vorbei flog. Die 59. Min. brachte dann die Wende: Kleßny setzte mit einem schönen Pass auf halblinks Mlynikowski in Szene und der konnte mit dem linken Fuß ins lange Eck das 1:0 erzielen. Nun verlagerte sich das Spiel zusehends in die Hälfte der Gäste. Bei einem Nachschuss von Junker parierte der gegnerische Keeper noch prächtig und auch Brand war danach mit einem Torschuss nicht erfolgreich. Doch dann setzte sich wiederum Brand vehement im Strafraum durch und seine Eingabe bugsierte Junker zum 2:0 über die Linie. Die Gäste wurden immer undisziplinierter und ein frisch eingewechselter Spieler bekam ohne eine Sekunde gespielt zu haben wegen Beleidigung die rote Karte! Von nun an war es für uns natürlich noch einfacher. Zwar vergab Friedrich noch einen „Riesen“, aber in der Schlussminute versenkte Pütz einen Freistoß von Wenzel mit dem Kopf zum 3:0 Endstand.
Unrühmlicher “Höhepunkt“ nach Spielschluss: ein bereits zuvor ausgewechselter Spieler von Türkspor schlug Mlynikowski mit der Faust ins Gesicht und suchte dann sofort das Weite! Der Schiedsrichter vermerkte diesen Vorfall auf dem Spielbericht.

Aufstellung:
Dwars; Jackowski, Beer, Pütz, Wenzel; M. Weber, Junker (87. Hermstein); Brand, Kleßny, Mlynikowski (81. Turtschan); Friedrich

Tore:
1:0 Mlynikowski (59.Min.), 2:0 Junker (73.Min.), 3:0 Pütz (90.Min.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.