Heimspiel der C2 vom Wochenende

18.11.17 // 8. Punktspiel gegen den Köpenicker SC C2 // 5:0 (0:0)

Nach der ärgerlichen Niederlage am Wochenende zuvor wollten wir heute vor allem in der Defensive stabiler stehen und das Spiel aus der Abwehr heraus verbessern. Möglichkeiten für das Aufbauspiel gab es nicht allzu oft, da der Gast sich ausschließlich auf lange Bälle verließ und so viele Einwürfe oder Ping-Pong-Bälle entstanden.

Trotz widriger Platzbedingungen spielten wir einen ansehnlichen Ball und vermieden unnötige 1gegen1-Duelle im Zentrum.  Umso mehr auf außen zeigten wir uns gefährlich, doch die Hereingaben in HZ1 waren selten genau. Da wir darüber hinaus nach zwei guten Stanger’l-Pässen frei vor dem Torwart nichts zählbares zustande brachten, ging es torlos in die Pause. Defensiv ließen wir zu viele halbhohe Bälle pasiseren.

In der Kabine entschloss man sich, die leicht aufkommende Hektik wieder runterzuschrauben und mannschaftlich geschlossener zu agieren. Der Weg wie wir spielen wollten war gut, bloß kam noch nichts erfolgreiches heraus. Sofort nach Wiederanpfiff trafen wir nach gutem Ball in die Spitze aus leicht abseitsverdächtiger Position. Zwei Minuten später, diesmal klarer nicht im Abseits, ging es mit 2:0 davon. Köpenick verwaltete ab diesem Zeitpunkt nur noch und kam mit dem Abpfiff auf einen mageren Torschuss. Grund dafür war auch, dass wir endlich die halbhohen und hohen Bälle schlagsicher abwehrten. Eine tolle Einzelleistung nach Solo aus dem Mittelfeld durch unseren Capitano und zwei, zugegebener Maßen tolle, Angriffe über außen sorgten für einen verdienten Heimsieg.

Am Samstag reisen wir mit Selbstvertrauen und die oberen Tabellenregion im Visier zum Tabellenführer nach Staaken. Der Fußball spielende Gegner wird uns sicher etwas besser liegen als die Gegner in den Wochen zuvor.

Coach Köhler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.