1.Herren mit Heimsieg gegen Wittenau

Berolina Stralau – Concordia Wittenau 2 : 0 (0 :0)

Mühsam – aber verdient!

Im 2. Heimspiel konnte nach relativ ausgeglichenen Feldanteilen der 2. Heimsieg eingefahren werden. Die Wittenauer hielten gut dagegen, waren aber letztendlich im Angriff zu harmlos. Die ersten Torschüsse hatten die Stralauer – Weber schoss nach Einwurf von Friedrich mit Direktschuss am Tor vorbei und Beer vergab eine Nachschusschance nach Freistoß von Pötting. Erst in der 35. Min. kam der Gegner durch eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverhalten zu einem Kopfball, aber der ging am Tor vorbei. Einen Freistoß von Wenzel in der 38. Min. konnte der gegnerische Keeper parieren.
Kurz nach dem Wechsel verließ der an diesem Tag leicht entkräftet spielende Pötting den Platz und Miami-Rückkehrer Jackowski rückte in die Verteidigung. Dafür übernahm Wenzel die linke Angriffsseite. Dieser hatte dann auch gleich die erste Tormöglichkeit – aber er vergab noch. Doch dann brachte eine Ping-Pong-Aktion durch Friedrich Wenzel aus Nahdistanz in Ballbesitz und der hatte keine Mühe, zum 1:0 einzuschieben. Danach hatten Friedrich und Turtschan noch 2 Möglichkeiten, bis der eingewechselte Brand das 2:0 erzielen konnte. Hier war wieder Wenzel beteiligt, dessen Pass auf Brand vom Torsteher falsch eingeschätzt wurde (traf den Ball nicht richtig) und Brand brauchte nur noch ins leere Tor einzuschieben. Nach einem Foul von Niemann an der seitlichen Strafraumgrenze kamen die Concorden noch zu einem Freistoß, den der sonst kaum geforderte Dwars aber gedankenschnell parieren konnte.
Diesmal war wieder die gute Abwehrleistung Grundlage für die 3 Punkte – aber im Angriff müssen wir uns nach wie vor noch steigern!

Aufstellung:
Dwars; Wenzel, Beer, Pütz, Turtschan; M. Weber, Niemann; Mlynikowski (66. Brand), Pötting (55. Jackowski), Kleßny; Friedrich (76. Fischer)

Tore: 1:0 Wenzel (58.), 2:0 Brand (84.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.