1.Herren siegt beim Aufsteiger und setzt tolle Serie fort

Spandauer Kickers – Berolina Stralau 0 : 1 (0 : 1)

Sieg beim Aufsteiger !!

Walter-Born, Schauer, Wenzel, Heidrich, Tyroke, Turtschan, Junker, Pötting, Liebich, Hermstein, Mlynikowski, Friedrich und Kleßny – aus diesen Spielern könnte man sicher eine gute Mannschaft einschließlich Reservisten formieren – aber sie alle standen zum letzten Spiel der Saison aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung. So mussten die Verbliebenen diese schwere Aufgabe beim Tabellenführer bestreiten. Und das gelang sehr überzeugend. Von Anfang an aber dominierten die Spandauer. Unsere Mannschaft beschränkte sich auf Konter und Brand markierte in der 10. Min. ein Tor – aber er stand im Abseits. Die Hausherren kombinierten trotz des holprigen Rasens sehr gut, aber scheiterten am Ende entweder am diesmal überragenden Poßnien oder an ihrer eigenen Abschlussschwäche. Kurz nachdem die Kickers einen sogenannten „Riesen“ ausgelassen hatten, holte Brand einen Freistoß auf unserer rechten Angriffsseite heraus. Schmidt flankte auf den langen Pfosten und Beer köpfte zum 0:1 ein. Danach musste wiederum Poßnien noch einmal gedankenschnell parieren, so dass wir mit der Führung in die Pause gehen konnten.
Die 2. Halbzeit bestimmten wieder überwiegend die Hausherren. Aber jetzt erspielten sie sich kaum noch Torchancen, denn meist war in Strafraumnähe Schluss mit dem Ballbesitz. Unsere Mannschaft stand im Abwehrverhalten sehr gut und was vor das Tor kam, wurde meist eine Beute von Poßnien, Pütz oder Jackowski. Leider wurden unsere Kontermöglichkeiten (vor allem Brand und Wohlfahrt) nicht präzise genug abgeschlossen, sonst hätten wir vielleicht schon früher den „Deckel“ drauf machen können. Dennoch gebührt der gesamten Mannschaft ein dickes Lob und im Gegensatz zu Spa Ki blieb unsere Serie erhalten: 8 Spiele hintereinander ohne Niederlage!!!

Aufstellung: Poßnien; Jonach, Jackowski, Pütz, Kimpinsky; Beer, Niemann; Schmidt, M. Weber, Wohlfahrt; Brand (68. Rini)

Tore: 0:1 Beer (25.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.