FC Spandau – Berolina Stralau 3 : 2 (2 : 1)

Am Ende mit leeren Händen!

Endlich mal eine Spitzenmannschaft ärgern – das war der Vorsatz zu diesem Spiel. Zu ungewohnter morgendlicher Stunde (10.45h Anstoß!)
wurden wir allerdings schnell kalt getroffen. Ein abgefälschter Torschuss ließ uns frühzeitig in Rückstand geraten. Doch was nun kam, war trotz des holprigen Rasenplatzes die beste Halbzeit der Rückrunde! Unbeeindruckt bestimmten wir mehr und mehr das Spiel. Ein schöner Pass von Pütz fand in M. Weber seinen Abnehmer im gegnerischen Strafraum und dessen „Torschuss“ wurde vom Abwehrspieler ins eigene Tor bugsiert. Gleich danach setzte sich Brand durch, aber sein Torschuss wurde noch von der Linie gekratzt. Nur wenig später traf Beer mit einem fulminanten Weitschuss den Innenpfosten! Dann erhielt der gegnerische Kapitän wegen Nachtreten die rote Karte. Wir blieben weiter am Drücker. Beer schoss über das Tor. Bei einem schönen langen Ball von Pütz auf Mlynikowski war der Torsteher in letzter Sekunde zur Stelle und lenkte den Ball noch zur Ecke. 2 weitere Eckbälle für uns gerieten leider zu kurz. Brand hatte nach einem Solo noch die Chance zur Führung, aber der Abschluss mit dem schwächeren linken Fuß war zu harmlos. Auch Jonach versuchte sich noch mit einem Torschuss – aber auch der ging drüber. Unser überlegen geführtes Spiel erhielt in der 45. Min. einen argen Dämpfer, als Heidrich einen Ball nicht wegschlagen konnte und einen Elfmeter verursachte. So lagen wir plötzlich zur Halbzeit mit 2:1 hinten!

In der 2. Halbzeit stellten sich die Gastgeber immer mehr hinten rein und verlegten sich zusehends auf Konter. Uns fiel im Anstürmen gegen eine dezimierte Mannschaft nicht mehr viel ein. Doch kurz vor Schluss wurde Brand auf der rechten Seite freigespielt und seine genaue Eingabe verwertete Hermstein direkt zum Ausgleich. Der Jubel war groß, doch in der Nachspielzeit kam die Ernüchterung – ein schon abgewehrter Eckball kam wieder vor unser Tor, Kopfball und Siegtreffer für die Gastgeber!
So blieb nur die Erkenntnis – Spitzenmannschaft geärgert, aber keinen Punkt mitgenommen!

Aufstellung: Walter-Born; Jonach, Heidrich (46. Junker), Pütz, Turtschan; M. Weber, Beer; Mlynikowski (74. Hermstein), Niemann, Schmidt (74.Wohlfahrt); Brand

Tore: 1:0 (3.), 1:1 Eigentor (13.), 2:1 11m (45.), 2:2 Hermstein (87.), 3:2 (90+2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.