1.Herren erreicht Achtelfinale im Berliner Pokal

Pokal: Türkspor Berlin – Berolina Stralau 1 : 5 (0 : 1)

„Stralau fegt den Berlin-Ligisten vom Platz“!

Das war die große Zeile auf dem Titelblatt der Fußballwoche! Und dieser Erfolg und dem damit verbundenen Einzug ins Achtelfinale war alles andere als glücklich. Bis auf Turtschan (für ihn spielte Wenzel auf der linken Verteidigerposition) wurde mit der gleichen Aufstellung wie am letzten Sonntag beim Torfestival gegen Hürtürkel begonnen. Hoch konzentriert ins Spiel gegangen nutzte Hermstein nach Jonach-Freistoß die Verlängerung von Niemann zum schnellen 0:1. Die Hausherren hatten im Anschluss zwar etwas mehr Ballbesitz, aber zwingend waren ihre Tormöglichkeiten nicht. Erst in der 27. Min. setzte sich der kleine bullige Mittelstürmer gegen Pütz durch, aber zum Glück für uns ging sein Schuss am langen Eck vorbei. In der 34. Min. wurde Weber im Strafraum völlig frei gespielt, aber er scheiterte mit schwachem Abschluss am Torsteher. Weiterlesen

1.Herren mit klaren Heimerfolg

Berolina Stralau – BSV Hürtürkel 11 : 0 (5 : 0)

Pflichtaufgabe mit Kantersieg locker gelöst!

Gegen den Tabellenletzten konnte unser Torverhältnis schön aufpoliert werden. Grundlage waren die frühen Tore von Friedrich, der nach seiner Kreuzbandverletzung erstmals wieder im Punktspielbetrieb traf! Erst verwertete er eine Flanke und dann einen Freistoß jeweils von Pötting unhaltbar per Kopf. Weiter Torchancen folgten fast im Minutentakt (Pütz Kopfball, Friedrich abgeblockt)! Dann führte eine Kopfballverlängerung von Weber nach weitem Einwurf von Friedrich durch den am langen Pfosten einlaufenden Jonach zum 3:0. Weiterlesen

2.Herren mit Schwierigkeiten

3 Niederlagen in Serie für die Zweite

Nach zuletzt 3 Siegen in Serie folgten leider 3 verlorene Spiele.

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Afrisko sollten 2 Gegentore nach Eckbällen ein ansonsten ausgeglichenes Spiel entscheiden.

Im Auswärtsspiel bei Wilhelmsruh, machten wir auf dem ungewohnten Rasen eins unserer besten Saisonspiele. Rein von den Spielanteilen und klaren Chancen gemessen waren wir die klar bessere Mannschaft. Weiterlesen

1.Herren siegt bei Internationale

Kämpferische Leistung entscheidet !

9. Spieltag FC Internationale – Berolina Stralau 0 : 1 (0 : 0)

Diese Woche waren wir bei FC Internationale zu Gast . Eine Mannschaft aus dem erweiterten, mittleren Tabellenfeld (Platz 10) , die mit einem jungen Jahrgang 1997/98 unterwegs waren und sich kampfstark und beweglich zeigten .

Es fehlten zu diesem Spiel einige Stützen in der Mannschaft und so mußte mit Beer und Pütz die gesamte Innenverteidigung durch berufliche Verpflichtungen ersetzt werden . Dazu noch die Verletzung von Robert Kleßny im Spiel gegen TSV Mariendorf , die seinen derzeitigen Einsatz nicht möglich macht . Gute und schnelle Besserung Robert ! Weiterlesen

Ehrenamt

Hervorgehoben

„Ehre, wem Ehre gebührt“

Prinzipiell herrscht Einigkeit, wie wichtig freiwilliges Engagement für unsere Gesellschaft ist – das gilt auch und insbesondere für gemeinnützige Sportvereine.
In der Praxis jedoch verlässt man sich oft auf „alle anderen“.
Dabei kann Jeder einen Teil beitragen. Schließlich hatten wir alle schon einmal das Gefühl, mehr über Aufstellung und Taktik zu wissen als der Bundestrainer, bei Spielerkäufen durchdachter handeln zu können als die Sportchefs der Bundesliga oder einen Verein besser zu strukturieren vermögen als die Vorstände der großen Vereine, oder ?
Diese Überlegungen könnte man doch als ehrenamtlich tätiger Vereinsvertreter gewinnbringend in der Praxis einbringen.
Ob im Vorstand, als Trainer oder Mitglied des Fördervereins – es lassen sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten finden. Und zugute kommt dies v. a. unseren Kindern – wenn das keine zusätzliche Motivation ist…
Also: Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei unserem 1. Vorsitzenden Robert Zoch unter 030-29664284 oder per Mail vorsitzender@berolina-stralau.de

Bekanntmachung Ehrenamt 10-2017

1.Herren unterliegt in Mariendorf

TSV Mariendorf – Berolina Stralau 1 : 0 (1 : 0)

1. Niederlage im Spitzenspiel!

Nach 2 Niederlagen in der Vorsaison gegen uns auf Rasen wichen die Mariendorfer auf ihren glatten engen Kunstrasen aus – angeblich hatte das Sportamt den neu verlegten Rasen gesperrt. Letztes Wochenende war dort noch der „Oldie-Tag“ über die Bühne gegangen!
Es wurde ein Spiel, so wie man es erwarten konnte: viele Zweikämpfe und wenig Torraumszenen. So waren echt gute Torchancen Mangelware. Unsere beste Phase hatten wir zwischen der 20. und 35. Minute, als Kleßny in aussichtsreicher Schussposition am langen Pfosten vorbei schoss, Brand sich mit einem Fernschuss versuchte und Beer nach jeweiligem Eckball von Pötting zum Kopfball kam. Doch all das blieb ohne zählbaren Erfolg. Die Heimmannschaft stellte sich körperlich sehr präsent dar und versuchte vor allem auch durch Standards zum Erfolg zu kommen. Und genau solch eine Aktion brachte dann die 1:0 Führung – langer Einwurf, Kopfballverlängerung und keiner unserer Abwehrspieler konnte Torjäger Nr. 1 D.Dort beim erfolgreichen Abschluss stören.
In der 2. Halbzeit schien es immer mehr zu einem Verwalten des 1:0 Vorsprungs seitens der Mariendorfer zu werden. Die beste Möglichkeit bot sich nach Durchbruch Brand in der 55. Min. Pötting und Kleßny, aber sie scheiterten mit schwachem Abschluss. Dann fand Friedrich nach einem Solo bis zur Grundlinie keinen Abnehmer in der Mitte. Zu allem Überfluss verletzte sich 15 Minuten vor Schluss noch Kleßny (Knöchel – ca. 4 Wochen Pause!) und da das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war, mussten wir die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Fast wäre in der Schlussminute noch der Ausgleich gelungen – Hermsteins guter Schuss aus dem Rückraum wurde leicht abgefälscht, aber der Torwart lenkte den Ball noch zur Ecke.
So blieb es in einer Spitzenbegegnung auf Augenhöhe bei der 1:0 Niederlage und es bewahrheitete sich wieder einmal – in solchen Spielen kann eine einzige Situation spielentscheidend sein.

Aufstellung:
Dwars; Jonach (74. Turtschan), Beer, Pütz, Wenzel; Weber, Niemann; Brand (74. Mlynikowski), Pötting, Kleßny; Friedrich (65. Hermstein)

Tore: 1:0 (38.) Dort

1.D unterliegt Berliner Amateure

1.D verliert gegen Berliner Amateure

Leider reicht eine sehr gute zweite Halbzeit nicht, den mäßigen Auftritt im ersten Durchgang wettzumachen. Nachdem unser Team binnen zehn Minuten erst den Spielmacher verletzungsbedingt wechseln und dann noch drei Tore kassieren musste, war klar, dass man jetzt nicht auch noch den Kopf verlieren dürfe. Weiterlesen

1.Herren mit Heimsieg gegen Club Italia

Berolina Stralau – Club Italia 5 : 1 (2 : 0)

Kräftige Mithilfe der „Weltmeistermannschaft“!

Normalerweise gibt es in der Scorerliste einen Torschützen und einen Vorlagengeber. Diesmal halfen die „Italiener“ kräftig mit. Bei 5 erzielten Toren gab es nur 3 Torschützen und 3 Vorlagengeber von uns! 2 Mal trafen die Gäste ins eigene Tor und 2 Mal verdienten sie sich den Assist. Doch der Reihe nach – das frühe 1:0 resultierte aus einer Eingabe von Pötting, bei der der gegnerische Verteidiger den Ball ins eigene Netz bugsierte. Dieses frühe Tor bekam aber diesmal unserem Spiel nicht so gut. Weiterlesen

1.D-Junioren bei Hertha BSC

Unsere 1.D hatte am Samstag einen respektablen Auftritt beim Verbandsligaspiel gegen Hertha BSC hingelegt. Auf dem Gelände des Olympiaparks in Sichtweite zum Olympiastadion gingen unsere Jungs in der ersten Minute in Führung und beeindruckten Gegner und Zuschauer. Man hätte sogar schon frühzeitig erhöhen können, wenn man konzentrierter mit den Chancen umgegangen wäre.

Weiterlesen

1.Herren erreicht nächste Pokalrunde

Pokal: Berolina Stralau – SV Buchholz 7 : 0 (4 : 0)

Souverän in die nächste Runde!

Auch ohne Dwars, Kleßny und Hermstein spielte unsere Mannschaft gegen den Bezirksligisten deutlich überlegen und sicherte sich mit 2 frühen Toren den erstmaligen Einzug in die 3. Hauptrunde. Die 3 Urlauber wurden durch Poßnien, Fischer und Mlynikowski adäquat auf ihren Positionen ersetzt. Weiterlesen