Punkte verschenkt!

Auswärts gegen den Tabellenletzten (der hatte aber vor kurzem gegen den Spitzenreiter SV Sparta zu Hause auch 1:1 gespielt) nur einen Punkt geholt – damit kann man trotzdem nicht zufrieden sein. Die frühe 1:0 Führung nach schöner Vorarbeit von Brand verleitete einige Spieler dazu, den Gegner nur noch ausspielen zu wollen. Ein ums andere Mal wurde anstatt den Torabschluss zu suchen, immer noch einmal quer gelegt oder man versuchte einen “tödlichen“ Pass in die Spitze zu spielen. Die Hausherren hatten einige gute Standardsituationen, aber Walter-Born wurde das 1. Mal eigentlich erst in der 41. Min. geprüft, als er einen Kopfball mit guter Parade zur Ecke lenkte.
Auch die 2. Halbzeit begann wieder mit Offensivaktionen der Stralauer. Jonach scheiterte im Nachschuss und Brand legte sich beim Torschuss den Ball auf den schwächeren linken Fuß. Mit ihrer 1. gefährlichen Aktion der 2. Halbzeit kamen die Britzer zum überraschenden Ausgleich. Eine Kopfballverlängerung nutzte der sträflich allein gelassene (M. Weber?) Stürmer zum Ausgleich. Nun drängten wir wieder mit Macht auf die erneute Führung, aber leider bot sich wieder das gleiche Bild: keine oder schwache Torabschlüsse prägten unser Spiel. Allein Niemann, Pötting und M. Weber boten sich zahlreiche Torschussmöglichkeiten, aber sie nutzten sie auf diesem glatten Geläuf nicht. Und unser Goalgetter Brand wollte immer wieder einen Haken machen, anstatt seine Schnelligkeit über die Außenposition auszuspielen. So mussten wir zum Schluss noch froh sein, dass ein weiterer Konter der Heimmannschaft nicht noch zur Niederlage geführt hat!

Concordia Britz – Berolina Stralau  1 : 1 (0 : 1)
Aufstellung: Walter-Born; Kimpinsky (70. Hermstein), Jackowski, Pütz, Tyroke; M. Weber, Pötting; Jonach, Niemann, Schmidt (64. Wohlfahrt); Brand
Tore: 0:1 Pötting(5.), 1:1 (66.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.