1.Herren unterliegt Hilalspor

Hilalspor – Berolina Stralau 4 : 2 (4 : 1)

2. Auswärtsniederlage hintereinander!

Die Stralauer gingen arg gehandicapt in dieses schwere Spiel. Mit Niemann, Liebich, Beer und Tyroke fehlten gleich 4 Spieler aus der siegreichen Startaufstellung des letzten Heimspiels aus verschiedensten Gründen. Man traf auf einen spielerisch sehr starken Gegner, der zum Anfang der Saison noch von Durchmarsch gesprochen hatte, aber dann sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielte.
Die frühzeitige Führung nach einem Fehler von Jonach beflügelte die Gastgeber noch zusehends. Der linke Außenstürmer der türkischen Mannschaft spielte an diesem Tag überragend und traf beim Torschuss jeden Ball genau! So fiel nach 2 Torschussmöglichkeiten von Brand auch schnell das 2:0. Doch dann konnte Brand nach einem Sololauf durch 4 Abwehrspieler zum 2:1 verkürzen. Nur kurz vor der Halbzeit schenkte der Schiedsrichter der Heimmannschaft einen Elfmeter, als Junker seitlich an der Strafraumgrenze das Kopfballduell gewann, aber dabei seinen Gegner umgestoßen haben soll. Der Strafstoß wurde sicher verwandelt und dann traf zu allem Überfluss unmittelbar vor dem Wechsel der schnelle Linksaußen noch einmal.
Nach dem Wechsel warfen die Stralauer (auch durch Positionswechsel) noch einmal alles nach vorn. Jonach rückte nun in den Sturm und erzielte noch das 4:2. Aber mehr gelang nicht mehr. Bei den gefährlichen Kontern der Heimmannschaft bewahrte uns Torsteher Walter-Born durch gute Paraden vor einem größeren Rückstand! Dann hatte Brand noch einmal 2 Chancen, aber einmal zögerte er zu lange und dann wollte er auf diesem Boden wohl nicht fallen, denn dann hätte es ebenfalls Elfmeter für uns geben müssen!
So wurde es eine bittere Niederlage für uns. Obwohl einige Leistungsträger fehlten – entscheidend an diesem Tag war, dass unsere Zweikampfführung mangelhaft war!

Aufstellung: Walter-Born; Jonach, Jackowski, Pütz, Turtschan; M. Weber, Junker (55. Kimpinsky); Schmidt, Pötting, Wohlfahrt (75. Veen); Brand

Tore: 1:0 (9.), 2:0 (22.), 2:1 Brand (27.), 3:1 11m (41.), 4:1 (44.), 4:2 Jonach (64.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.