1.Herren siegt gegen SW Spandau

Berolina Stralau – SW Spandau 3 : 0 (2 : 0)

Endlich wieder Heimsieg!

Nachdem die letzten 3 Heimspiele alle verloren gingen, wollten wir es diesmal unbedingt besser machen. Und das gelang auch, wenngleich am Ende noch „viel Luft nach oben“ war. Der derzeitige Tabellenletzte stellte sich munter aufspielend als keineswegs eben solcher dar. Die 1. Torchance hatte aber gleich nach unserer 1. Kombination M. Weber, aber sein Kopfball nach Flanke von Jonach wurde von ihm nicht voll getroffen. Unmittelbar danach mussten wir bei 2 Eckbällen und Nachschüssen auf der Hut sein. Ansonsten bekam Torsteher Tom Taubert (stand erstmals für den verletzten Walter-Born) nicht viel zu tun. Auch unseren Abschlüssen fehlte in der Folgezeit die Präzision. Diese zeigten wir dann aber in der Ausführung unserer Standards. Erst servierte Wohlfahrt einen Eckball maßgerecht für Pütz und dann traf im Nachfassen Beer nach einem Lattenfreistoß von Liebich. Dazwischen hatte M. Weber noch eine Nachschusschance, aber er vergab.
Kurz nach dem Wechsel schlug diesmal Tyroke einen Freistoß in den Strafraum zu Pütz und der hatte Zeit und Muße, um zum 3:0 einzuschieben. In der 62. Min. schwächten sich die Gäste durch eine verbale Entgleisung mit einer roten Karte. Doch nun kam wieder einmal unser Manko ins Spiel – wir wissen mit einem Mann mehr nicht viel anzufangen! Trotz weiterer guter Torchancen (Wohlfahrt, M. Weber, Turtschan) fehlte weiterhin entweder der präzise Finalpass oder der erfolgreiche Abschluss.
So war der Trainer von der spielerischen Leistung durchaus angetan, aber die letzte halbe Stunde in Überzahl war alles andere als gut. Bezeichnend für unser Spiel: Tore von beiden Innenverteidigern aus Standards (zum Glück Freitag noch intensiv geübt)! Goalgetter Brand merkte man die lange Urlaubspause doch deutlich an und Junker und Pötting hatten diesmal auch nicht ihren allerbesten Tag erwischt.
Aufstellung: Taubert; Jonach (76. Schmidt), Beer, Pütz, Tyroke (70. Turtschan); Junker (67. Niemann), Pötting; Brand, Liebich, Wohlfahrt; M. Weber
Tore: 1:0 Pütz (23.), 2:0 Beer (31.), 3:0 Pütz(51.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.