1.Herren siegt in Neukölln

1. FC Neukölln – Berolina Stralau 0 : 3 (0 : 2)

Sicherer Auswärtssieg !

Nach dem „bescheidenen“ Auftaktspiel verzeichnete unsere Mannschaft eine klare Leistungssteigerung und siegte hochverdient! Am Ende hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, obwohl die Neuköllner sicherlich fußballerisch weitaus besser waren als unser 1. Gegner. Gewarnt durch eine Spielbeobachtung ließ der Trainer auf den Außenbahnen mit Jackowski und Rini etwas defensiver beginnen. Im Zentrum sollte man gegen Torjäger Jahdauti immer mit Absicherung spielen. Das gelang bis auf eine kurze Phase nach dem 0:3 hervorragend.
Doch der Reihe nach. Nachdem wieder einmal Brand für die 1. und 2. torgefährliche Aktion zuständig war, stand er nach einem Eckball von Wohlfahrt mit anschließender Kopfballverlängerung von Pütz goldrichtig und brauchte nach der Eingabe von Heidrich nur noch den Fuß hinzuhalten. Liebich bot sich die nächste Chance, aber er konnte aus kurzer Distanz den gegnerischen Torsteher nicht überwinden. Doch als Wohlfahrt im Strafraum gelegt wurde, versenkte Pütz den fälligen Elfmeter zum 0:2. Danach hätte Wohlfahrt den Sack schon zu machen können, aber sein Torschuss aus Nahdistanz war zu unplatziert.
Kurz nach dem Wechsel war wieder Wohlfahrt der Ausgangspunkt zum 0:3 – nach seiner Eingabe spielt Liebich überragend Brand frei und der hatte wiederum wenig Mühe beim Vollenden. Danach agierten wir etwas sorglos im Abwehrverhalten, doch Jahdauti konnte seine Großchance nicht nutzen. Das war aber auch fast die einzige Gelegenheit für die Hausherren! Unsere Abwehrarbeit ließ dem Gegner kaum weitere Möglichkeiten. Und nach vorn bestimmten M. Weber, Niemann, Liebich und Wohlfahrt das Geschehen. Letzterer legte noch einmal für Niemann auf, aber dessen Direktabnahme ging am Tor vorbei. Wohlfahrt war auch der Passgeber für den eingewechselten Schauer, doch der überlegte zu lange und konnte seine „110-prozentige“ Chance nicht nutzen. So blieb es beim klaren 0:3 Auswärtserfolg, der den Hausherren fast noch ein wenig schmeichelte.
Aufstellung: Walter-Born; Jackowski, Pütz, Heidrich, Rini (83. Turtschan); M. Weber, Niemann(76. Pötting); Jonach (68.Schauer), Liebich, Wohlfahrt; Brand
Tore: 0:1 Brand (20.), 0:2 Pütz 11m (30.), 0:3 Brand (50.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.