1.Herren mit Auftaktsieg

Berolina Stralau – Berliner SC II 2 : 0 (0 : 0)

Spät – aber die ersten 3 Punkte !

Trotz aller personeller Probleme (ohne Friedrich, Wenzel, Beer, Pötting, Pütz, Schauer, C. Weber, Kimpinsky und in der Anfangsaufstellung auch ohne Trauzeugen Wohlfahrt – Glückwunsch zur Hochzeit des langjährigen Spieler und Trainer im Nachwuchs Clemens Matuschek!) sollte dennoch unbedingt ein guter Auftakt her. Und das gelang auch, wenn auch die Tore sehr spät fielen. Mit Neuzugang Heidrich in der Startaufstellung zeigte unsere Mannschaft ein gutes Kombinationsspiel aus der Abwehr heraus und stand bei den wenigen Entlastungsangriffen der Gäste hinten sehr sicher. Leider fand der flüssige Aufbau wenig Fortsetzung in der torgefährlichen Zone. Zu viel einfache Ballverluste im Zuspiel oder beim Dribbling und schwache Torabschlüsse prägten das Spiel. So waren sehr gute Torchancen Mangelware. Dennoch hätte Brand bereits nach 2 Min. vorlegen können, freigespielt von Jonach ging sein überhastet abgegebener Schuss aber am Tor vorbei. Allerdings war er auch lange Zeit der einzige Unruheherd vorm gegnerischen Tor.
Die 2. Halbzeit begann mit einem abgewehrten Nachschuss von Heidrich (nach Eckball) und einem Torschussversuch von Brand. In der 53. Min. setzte M. Weber Brand mustergültig in Szene – aber der scheiterte wiederum allein vorm Kasten am Torsteher. Danach sah man lange Zeit keine großen Möglichkeiten mehr. Dem eingewechselten Wohlfahrt blieb es vorbehalten, nach einem Gewusel im Strafraum einen Handelfmeter herauszuholen. Ohne Pütz verwandelte diesmal Brand sicher. Nun gab es kein Halten mehr. Joker Poßnien und Jonach hatten im Minutentakt 3 Hundertprozentige – aber sie vergaben kläglich. Dennoch konnte Poßnien in der Nachspielzeit mit seinem 3. Riesen noch den Deckel draufmachen, als er sich nach einem Zuspiel von Wohlfahrt geschickt um den Gegenspieler herumwand und trocken ins kurze Eck vollendete.

Fazit: mit den ersten 3 Punkten sind wir hochzufrieden, aber eine Steigerung im Offensivverhalten ist unbedingt nötig!
Aufstellung: Walter-Born; Rini, Junker, Heidrich, Turtschan (65. Jackowski); M. Weber, Niemann; Jonach, Liebich (75. Poßnien), Schmidt (55.Wohlfahrt); Brand

Tore: 1:0 Brand 11m (84.), 2:0 Poßnien (90.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.