1.Herren weiter auf Erfolgskurs

Berolina Stralau – FK Srbija 3 : 1 (1 : 1)

Glanzloser Sieg !

Wo war Schmidt? Der so zuverlässige Außenbahnspieler fehlte – und niemand wusste warum (Erklärung am Ende des Berichts)! Für ihn rückte erstmals Kimpinsky ins Startaufgebot. Auch der Torschütze vom vergangenen Sonntag Brand feierte sein Startelfdebüt. Von Anfang an dominierten die Stralauer das Spiel. Friedrichs Großchance in der 4. Min. hätte eigentlich schon das 1:0 sein müssen – aber der Torwart hielt den zu unplatziert geschossenen Ball. Besser machte es dann Brand, der einen Freistoß von Wohlfahrt nach Pütz verlängerung zum 1:0 eindrückte. Doch im Anschluss an einen Eckball stand es plötzlich 1:1, als Pütz den Nachschuss aus dem Rückraum unglücklich mit dem Körper abfälschte.
In der 2. Halbzeit häuften sich dann die Torchancen für die Hausherren. Giga wollte es ganz genau machen – aber er schob am Tor vorbei. Einen Kopfball von Wohlfahrt lenkte der Torsteher über die Latte. Brand verdribbelte sich allein vor dem Torsteher, machte es kurze Zeit später aber besser, als er in eine Eingabe von Wohlfahrt reingrätschte und die 2:1 Führung markierte. Weitere Tormöglichkeiten von Wohlfahrt und Niemann (mit Direktabnahme) blieben aber ungenutzt. Meist wird man ja dafür bestraft. In der 77. Min. verfehlte nach einem Freistoß der gegnerische Stürmer mit einem Kopfball nur knapp das Tor. Das war übrigens die einzige Tormöglichkeit der Gäste in der 2. Halbzeit! Der eingewechselte Tanriver hatte dann die Chance zum 3:1, konnte nach Vorarbeit von Friedrich diese aber nicht nutzen. Doch wenig später machte er es besser, als er einen Durchbruch von M. Weber und dessen Rückpass zum 3:1 in die Maschen beförderte. Fast wäre er noch Doppeltorschütze geworden – aber das Zuspiel von Friedrich kurz vor Schluss blieb von ihm leider ungenutzt. So blieb es beim glanzlosen Arbeitssieg, wo wiederum die Torausbeute zu gering ausfiel!
Erklärung: Schmidt hatte am Vormittag einen Kreislaufkollaps erlitten und musste von einem Nachbar ins Krankenhaus gebracht werden! Also: gute Besserung Max!
Aufstellung: Walter-Born; Jonach, Junker, Pütz, Kimpinsky; M. Weber, Niemann; Brand (80. Wenzel), Kirkitadze (55. C. Weber) Wohlfahrt (75. Tanriver); Friedrich
Tore: 1:0 Brand(20.), 1:1 (31.), 2:1 Brand (63.), 3:1 Tanriver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.