2.Herren unterliegt Humbold Uni

FSV Berolina Stralau II – SSG Humboldt0:2 (0:1)

Im Verfolgerduell gegen die SSG Humboldt sollte es die erste Niederlage in dieser Saison geben. Der Gast zeigte sich hoch effizient in der Chancenverwertung und konnte nach nur sechs Minuten ihre erste Torchance nutzen.
Lehmann ließ sich von Mätschke wie eine Pylone umlaufen und dieser guckte dann gekonnt Torwart Böhm aus. Von nun an nahm die Reserve die Zügel in die Hand und hatte bis zur 45. Minute gefühlte 75% Ballbesitz, konnte aber den Ausgleichstreffer nicht erzielen. Zu ungenau waren die letzten Pässe in die Spitze oder der gut aufgelegte Schauer fand mit seinen Flanken über die rechte Seite keinen Abnehmer.
Im zweiten Spielabschnitt wurde der Druck von Seiten der Stralauer nachmals erhöht doch die Gastgeber scheiterten entweder am Gästetorwart Hirschberg oder an sich selber. Und so kam es wie es kommen musste und die Gäste erzielten nach einer Nachlässigkeit von Buchberger, mit ihrer zweiten Torchance, den 0:2 Endstand. An diesen Tag hätte das Spiel wohl bis in die Abendstunden gehen können, ohne Torerfolg.

Aufstellung:
Böhm – Witte, Lehmann, Buchberger(Lehander82´), Müller – P. Lüsch, Rini (Barahona-Anton 60´),– Schauer Tung Chu (Belitz 60´),H. Lüsch, – Tanriver

Tore:
0:1(6.) Mätschke, 0:2(64.)Dyhring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.