Auftaktleistung nicht bestätigt

SSC Südwest – Berolina Stralau 3 : 0 (1 : 0)

Auftaktleistung nicht bestätigt !

Auch ohne den urlaubenden Sturmtank Friedrich, dem noch nicht ganz gesunden Wohlfahrt, den wegen Wettkampfpraxisrückstandes in der 2. Mannschaft spielenden Lüschzwillingen und dem Hochzeiter Leskien wollten die Stralauer im 2. Punktspiel nachlegen. Aber daraus wurde nichts – im Gegenteil: es gab eine verdiente Auswärtsniederlage. Dabei spielten die Hausherren, die wir voriges Jahr an gleicher Stelle mit 4:1 bezwingen konnten, durchaus nicht so dominant, wie das Ergebnis es aussagt. Doch in den Reihen unserer Mannschaft passierten diesmal zu viele Fehler vor allem im Abwehr- und Zweikampfverhalten: Zuspielfehler (Stöcking), schlechtes Zweikampfverhalten (Turtschan, Veen) und taktisches Fehlverhalten (Schauer, Jonach) ließen die Hausherren zu einigen torgefährlichen Aktionen kommen, die aber nicht 100%-ig waren. Doch als Pütz im Strafraum seinen Torsteher anspielen wollte, lief ein gegnerischer Stürmer dazwischen und versenkte zum 1:0. Danach fanden wir aber endlich ins Spiel. Ein Freistoß von Wenzel verfehlte nur knapp das Tor und ein Konterangriff wieder über Wenzel konnte dieser aber allein auf den Torwart zulaufend nicht nutzen.
Die 2. Halbzeit begann mit einer Torchance von Schauer, doch sein Kopfball nach schöner Vorarbeit von Schmidt flog über das Tor. Das Spiel wogte nun hin und her, ohne dass zwingende Torchancen herausgespielt wurden. Südwest hatte nach Fehler von Turtschan noch einen Hochkaräter, aber erst ein schwaches Zweikampfverhalten von Stöcking ermöglichte dem gegnerischen Torjäger Engin das 2:0 in der 83. Min.. Die nun zwangsläufig gelockerte Stralauer Defensive nutzten die Hausherren noch zum 3:0, als der ehemalige Regionalligaspieler Ahmetcik nicht energisch genug beim Torschuss gestört wurde. Zwar hatten Wohlfahrt und Schmidt noch 2 Schusschancen – aber es blieb beim aus unserer Sicht 0:3.
Fazit:
Nur über eine konzentrierte Abwehrleistung kommt man zum Erfolgserlebnis!!
Aufstellung: Walter-Born; Jonach , Pütz, Stöcking, Turtschan; M. Weber, Veen (74. Wohlfahrt); Schauer (74. Ott), Niemann, Schmidt; Wenzel
Tore: 1:0 (18.), 2:0 (83.), 3:0 (90.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.