Verheißungsvoller Auftakt !

Berolina Stralau – BSC Rehberge 3 : 0 (1 : 0)

Mit einem sicheren 3:0 Heimerfolg starteten unsere Stralauer in ihre 2. Landesligasaison. Trainer Schneider hatte 2 Neue (M. Schmidt und J. Stöcking) in die Startformation beordert – beide Spieler machten ihre Sache ordentlich (ohne zu glänzen). Bereits in der 6. Min. konnte der neue Mannschaftskapitän J. Pütz einen Handelfmeter zur 1:0 Führung nutzen. Friedrich hatte die Eingabe gespielt. Bis zur 20. Min. gab es 3 weitere Möglichkeiten zum Ausbau der Führung – die Beste bot sich Turtschan, doch dessen Direktschuss ging weit über das Tor. Danach passierte nicht mehr viel bis zur Halbzeitpause. Von Rehberge war in Richtung Torgefährlichkeit gar nichts zu sehen.

Unsere Anstoßvariante nach dem Seitenwechsel führte gleich zu einem „Riesen“ für Friedrich – doch sein Schuss aus der Drehung verfehlte hoch das Tor. Besser machte er es dann gut 10 Min. später, als er ein Durchspiel von Pütz über den herauslaufenden Keeper hob. Nur 5 Min. später war Friedrich erneut zur Stelle, aber sein Kopfball traf nur den Pfosten und anschließend wurde er auch noch vom Torsteher festgehalten (ohne Folgen!). Dann tankte sich Wenzel links durch und seine genaue Eingabe verwertete Friedrich zum 3:0. Weitere Möglichkeiten durch den eingewechselten O. Schauer (Wohlfahrt immer noch mit Fußbeschwerden ausgewechselt) mit Direktabnahme nach Flanke von Wenzel, Wenzel allein auf den Torwart zulaufend und Jonach im Nachschuss (drüber) blieben aber ungenutzt. So blieb es beim 3:0. Mit P. Veen kam auch noch der 4. Neuzugang zum 1. Punktspieleinsatz für Stralau.

Vom Aufsteiger Rehberge war außer gefälligem Aufbauspiel auch in der 2. Halbzeit nicht viel zu sehen. Deshalb sollte dieser Sieg nicht überbewertet werden, zumal die Weddinger als Abstiegskandidat eingeschätzt werden.

Mann des Spiels: Friedrich.

Nachsatz:

Da das Sportamt den Rasen bis zum Wochenende gesperrt hatte, beschlossen der Trainer und der Mannschaftsrat auf Kunstrasen zu spielen (wo man auch die Vorbereitungsspiele bestritten hatte).

Aufstellung: Walter-Born; Schmidt (73. Veen), Pütz, Stöcking, Turtschan; M. Weber, Jonach; Wenzel, Niemann, Wohlfahrt (46. Schauer); Friedrich

Tore: 1:0 Pütz 11m(6.), 2:0 Friedrich (57.), 3:0 Friedrich (64.)

Detlef Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.