Vierte siegt im letzten Auswärtsspiel der Saison

Die Reise zum SC Gatow III schloss man mit einem 1:2 ab. Dieses Ergebnis besiegelt den 11. Auswärtssieg der Saison, bei einem Unentschieden und zwei Niederlagen. Ein durchaus achtbares Resultat.

Stralau spielte mit: Böhm – Schulz, B. Bjeske (70. S. Bjeske), Friese – Smolinski (24. Hildebrandt), Wallner, Jacobsohn, Fredrich, Lingott – Labanauskas (57. Josten, 65. Labanauskas), Mink
Tore: 0:1 Mink (15.), 1:2 Jacobsohn (28.), 1:2 (76.)
Stralauer des Spiels: Lingott

Um weiter um die Aufstiegsränge mitzuspielen, war ein Dreier in Gatow für die Mannen von Coach Beeskow unerlässlich. Man traf auf einen Gegner für den es um nichts mehr ging und der befreit aufspielen konnte. Die Zuschauer sahen ein munteres Spiel und wären die Gatower Offensivkräfte kaltschnäuziger gewesen, hätten sie auch eine Führung der Gastgeber erlebt. Aber hätte, wäre, wenn und aber so war es einmal mehr Stossstürmer Mink der für die Berolina traf. Sein 23. Treffer in dieser Spielzeit. Lingotts zweite Vorlage in diesem Spiel nutzte dann Jacobsohn um die Führung auszubauen. Stralaus zweite Spitze Labanauskas litt an diesem Tag unter Ladehemmung sonst wäre die Begegnung früher entschieden gewesen. So blieb bis zum Ende ein gewisses Maß an Spannung erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.