Endlich ein „3-er“!

Mit einer überzeugenden Leistung wurde im 4. Rückrundenspiel der erste Sieg eingefahren. Ohne Kimpinsky und die leicht erkrankten Schindler und P. Lüsch war die Startaufstellung voll offensiv ausgerichtet. Der Trainer hatte 2 Hauptaufgaben gestellt – besseres Zweikampfverhalten und Erhöhung der Torgefährlichkeit aus dem Spiel heraus. Beides wurde hervorragend erfüllt – leider haperte es aber im Abschluss. Die Defensive um C. Weber und Pütz stand sehr gut. Geburtstagskind Beer auf ungewohnter Linksposition engte die Kreise des gegnerischen Torjägers M. Madsack entscheidend ein und Wenzel und Niemann unterstützten den einzigen „Sechser“ M. Weber sehr diszipliniert, so dass Wittenau im ganzen Spiel nur zu einer Torchance nach einem Eckstoß in der 1. Halbzeit kam. Da hätte es aber auch plötzlich 0:1 stehen können! Zum „Haare raufen“ war aber die Chancenverwertung. M. Weber, Wohlfahrt!, Jonach, Friedrich und Wenzel! scheiterten mehrfach in aussichtsreichen Positionen entweder am Torwart oder am überhasteten Abschluss. Bei einem Chancenverhältnis von 8:1 fragte mich der gegnerische Trainer in der Halbzeitpause, ob wir kein Tor machen wollen!

Die 2. Halbzeit wurde von uns zwar nicht mehr so druckvoll geführt, trotzdem gab es weitere Tormöglichkeiten durch Friedrich, Wohlfahrt, Niemann und H. Lüsch. Fast die schlechteste Torchance führte dann zum 1:0. Einen Abpraller schoss Wohlfahrt aufs Tor- der Ball wurde abgefälscht und landete im Netz. Das war natürlich ein kleiner Befreiungsschlag. Es dauerte dann bis zur 83. Minute bis zur Entscheidung. Kurz zuvor hatte der Trainer den bis dahin gut spielenden H. Lüsch durch P. Lüsch ersetzt. Wenzel (jetzt auf rechts) tankte sich gut durch und seine präzise Eingabe vollendete Friedrich endlich einmal sicher. Hoffen wir, daas unsere beiden Torschützen damit wieder zu alter Torgefährlichkeit erwachen!

Fazit: Aus einer sehr homogen spielenden Mannschaft ohne Schwachpunkt ragten diesmal M. Weber, C. Weber, H. Lüsch und C. Beer noch etwas heraus.

Berolina Stralau – Concordia Wittenau 2 : 0 (0 : 0)

Aufstellung: Poßnien; Jonach, C. Weber, Pütz, Beer; M. Weber; H. Lüsch (81. P. Lüsch), Wenzel, Niemann, Wohlfahrt (78. Leskien); Friedrich

Tore: 1:0 Wohlfahrt (67.), 2:0 Friedrich (83.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.