Mit dem Alten zu Null

Am Sonntag morgen um 8.30 Uhrstanden zum Punktspiel gegen die Berliner Amateure ganze 11 Feldspieler der DRITTEN am Treffpunkt(kurzfristige Nachtkrankheiten und völliges Versetzen-Klemt-).Da wir aber wenigstens einen Feldspieler als Ersatz brauchten(mußte schon nach 10min den vom Gegner verletzten M.Schust ersetzen) kam der alte Coach zu seinem wohl 709 Spiel in der DRITTEN.

Zum Glück waren fast alle wichtigen Spieler ,besonders unsere sehr starke Abwehr um den schon die ganze Saison auf höchstem Niveau spielenden Kapitän Maik Jacob, zuverlässig anwesend.Unser Gegner war nur auf Toreverhindern aus und stellte sich mit allen 11 Spielern hinten rein und mauerten.Wir hatten bestimmt 95 % Spielanteile und auch dementsprechend jede Menge Torchancen die teilweise kläglich vergeben wurden oder vom starken Keeper der Amateure zunichte gemacht wurden.Unser Goalie Schiebel war leider arbeiten,aber mit viel Geduld fiel dann doch noch in der 88min durch unseren Innenverteidiger M.Dittrich durch Kopfball nach Freistoß der hochverdiente Siegtreffer.

Diesmal ist es noch gut gegangen,aber wenn es mit der laschen Einstellung zum Teilnehmen an den Spielen bei einem für die DRITTE „riesigen“ Kader von 23 Spielern immer so knapp wird sollte vielleicht mal der Eine oder Andere bedenken das Fußball eine Teamsportart ist und man auch mal mannschaftsdienlich denken sollte und und die restlichen Anwesenden gerne mal aus dem vollen schöpfen könnten.Ich denke das man wenn man will auch nicht 3 Sonntage hintereinander arbeiten muß.So jetzt aber genug von meiner Meckerei(aber die es betrifft sehe ich ja selten),wir haben trotz  kleiner Widrigkeiten eine (spielstarke)Truppe zusammen!!

Do. noch mal Training und Sonntag das letzte Spiel der Hinrunde gegen Fortuna Pankow das wir siegreich gestalten werdenj und wir unter den ersten Drei überwintern werden.

R.L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.