Rixdorf zeigt uns unsere Grenzen auf …

FSV Berolina Stralau II

Rixdorf zeigt uns unsere Grenzen auf …

Leider konnten wir gegen einen gut aufgelegten Gegner nichts ausrichten und verloren die Partie verdient aber etwas zu hoch mit 4 : 1 Toren. Die Angreifer um den Torschützen vom Dienst Yilmaz verstanden es gut , uns über unsere Abwehrmitte zu ärgern. Da wir über die Spielweise des Gegners speziell gesprochen hatten , ist es umso verwunderlicher,dass wir keine Mittel fanden die Räume zu schließen . Die ersten beiden Tore (17.+ 34. min) hätten mit mehr Aufmerksamkeit (Daniel Krause) und etwas freudigerem Einsatz (Wettkampfhärte) verhindert werden können.
Louis Belitz war sichtlich bemüht , wurde aber wenig von seinen Mitspielern geordnet in Szene gesetzt .
Nach dem Pausentee erzielten wir zwar Gleichwertigkeit im Feldspiel , aber Torchancen waren eher Mangelware. Die beste Möglichkeit hatte Cuba mit einem Kopfball am linken Pfosten (knappe Entscheidung , ob hinter der Linie ? 60.min )
Wir versuchten nun Rixdorf unter Druck zu setzen , natürlich auf Kosten der Abwehr.
Bis zur 83. min hielten wir so das Spiel am köcheln ,jedoch konnten wir die gut stehende Abwehr des Gegners nicht oft in Bedrängnis bringen . Rixdorf wartete aus der sicheren Abwehr auf ihre Konterchancen und erzielte dann in der 83. und 86. min
die Tore drei und vier , ehe dann Thomas Bischof mit einem wuchtigem 20m-Treffer den Endstand herstellte .

FAZIT : Alle haben sich bemüht – einige haben an diesem Tage ihre Bestform nicht
erreicht , aus welchen Gründen auch immer ! Natürlich sind wir als
„ Zweite ” immer ein stückweit abhängig von der Personalsituation in der
„ Ersten ” , die kurz vor dem Aufstieg in die Landesliga steht und natürlich
Priorität besitzt . Wir mussten auf einige Spieler verzichten (10 Tage
Wartezeit) und holten uns dafür Ronny Heinze und Christian Schulz aus der
Kreisklasse-Mannschaft , die ihre Sache hervorragend meisterten . Danke
nochmals herzlich dafür !
Die Frage nach den Aufstiegsambitionen aber haben wir für dieses Jahr
wohl verspielt , oder ?

Aufstellung : Reck ; Heinze (ab 46. Krohse) ; Kuhn ; Cuba ; Arndt ; Matuschek ;
Bischof ; Krause (68. Schukat ) ; Belitz ; Schulz (68. Stabler ) ;
S. Lehmann ;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.