Berolina Stralau – SG Blankenburg = 5:1

Tor zum richtigen Zeitpunkt!
Die SG Blankenburg konnte zur Rückrunde mit beachtlichen Ergebnissen aufwarten – jüngst das 3:1 bei Wacker 21 und das 1:1 gegen den BSC Rehberge. Unserer Mannschaft war klar, dass das diesmal ein ganz anderes Spiel werden würde als zuletzt gegen den Tabellenletzten Trabzonspor.

Und so begann die Begegnung auch.
Blankenburg bestimmte sogar die Anfangsphase und Torsteher Poßnien musste bereits in der 8. Minute mit toller Parade einen Schuss aus dem Winkel fischen. Doch die Antwort der Stralauer folgte prompt. Eine gefühlvolle Flanke von Wohlfahrt köpfte Friedrich beinahe ein – aber eine ebenso tolle Reaktion vom gegnerischen Keeper vereitelte unsere Führung. Diese folgte aber mit dem anschließenden Eckball von Wohlfahrt, den Niemann voll mit der Stirn erwischte.
Nun wogte das Spiel hin und her – mit etwas besseren Torchancen auf unserer Seite. Niemann bekam freistehend ein Zuspiel von M. Weber nicht unter Kontrolle, Wohlfahrt war im 5-m-Raum überrascht, dass der lange Einwurf von Friedrich ihm vor die Füße fiel. Dann aber vernaschte Wohlfahrt seinen Gegenspieler im Strafraum, seine Eingabe brauchte Friedrich nur noch über die Linie zu drücken.

In den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit passierte nicht viel. Die Einheimischen schienen das Ergebnis mehr oder weniger verwalten zu wollen und die Blankenburger ließen uns gewähren. Fast aus dem Nichts führte dann ein Konterangriff der Gäste mit schönem Abschluss zum Anschlusstreffer.
Nun wollte der Gegner mehr – doch nach der offensiven Einwechselung schlug Friedrich zu. 2 Fehler im Abwehrverhalten nutzte die „Ballkrake“ und es stand nur 3 Minuten später 4:1 für uns. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Friedrich, der eine schöne Vorarbeit von dem an diesem Tag im Mittelfeld sehr präsenten M. Weber zum 5:1 einlochte.

Mit diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage von Union 06 fehlt zwar noch ein Punkt zum Aufstieg – aber die Chancen auf die „Meisterschale“ sind dadurch natürlich noch größer geworden. [d.s.]

Aufstellung: Poßnien; Strömel (74. Wallner) , C. Weber, Pütz, Turtschan; M. Weber, Schindler; Ott, Niemann (65. Wenzel), Wohlfahrt; Friedrich

Tore: 1:0 Niemann (12.), 2:0 Friedrich (38.), 2:1 (73.), 3:1 Friedrich (75.), 4:1 Friedrich (76.), 5:1 Friedrich (88.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.