Vierte feiert Herbstmeisterschaft

Im letzten Pflichtspiel dieses Jahres bezwang man auf heimischem Platz den SC Gatow III mit 3:0.

Stralau spielte mit: Böhm – Betancourt, B. Bjeske, Boborowski – Hildebrandt (46. Heinze), Fredrich, Schulz, Schmidtsdorff (Bornemann), Böttcher – Labanauskas, Mink (72. Smolinski)

Tore: 1:0 Labanauskas (17.), 2:0 Schulz (48.), 3:0 Mink FE (68.)

Stralauer des Spiels: Schulz

Auf Stralauer Seite mussten viele Akteure verletzungsbedingt passen und auch die Gäste hatten personelle Sorgen. Sie reisten gar nur zu elft an. Nach der enttäuschenden 1:5 Heimpleite vor zwei Wochen gegen Berolina Mitte, waren die Hausherren auf einen erfolgreichen HInrundenabschluss aus. Gatow hatte dem an diesem Sonntag nicht viel entgegen zu setzen. Zu fahrig und ungenau war ihr Spielaufbau, nennenswerte Torchanchen Mangelware. Ein langer Ball vom umtriebigen Schulz, genau in den Lauf von Labanauskas, der sein Startelfdebüt gab, leitete das 1:0 ein. Zur Pause hätte die Führung gut zwei bis drei Tore höher ausfallen können. Doch gute Chancen, meist nach ruhenden Bällen, blieben ungenutzt. Die Entscheidung fiel kurz nach der Halbzeit. Nach einem Einwurf legte Böttcher für Schulz auf und dessen fulminanter Schuss aus 17 Metern schlug unhaltbar im Gästegehäuse ein. Stossstürmer Mink bereitete sich seinen 17. Saisontreffer quasi selbst vor. Er wurde im Strafraum zu Boden gerissen und verwandelte anschließend sicher vom Punkt.

Der Betriebsunfall als Dritter in die Winterpause

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfing Bero die Füchse Berlin auf dem heimischen Kunstrasen. Es war das Spitzenspiel der 1. Staffel, denn der 3. traf auf den 4. Dementsprechend fanden sich trotz geringer Temperaturen geschätzte 80 Zuschauer in der Arena von Stralau ein und gaben dem Spiel die passende Stimmung. Weiterlesen

Spitzenplatz gefestigt

SSC Südwest – Berolina Stralau 1 : 4 (1 : 2)

Mit einer sehr guten Leistung überzeugten unsere Stralauer bei frostiger Witterung nicht nur die eigenen Fans sondern auch den anwesenden Spielbeobachter der Fuwo beim ansonsten sehr heimstarken anderen Aufsteiger. Dieser hatte in den bisherigen Heimspielen 5 Siege und 1 Remis erreicht.

Weiterlesen

2. Herren mit viel Licht und ein wenig Schatten

16.11.2014 Grünauer BC II  – FSV Berolina Stralau II 1:3 (2:0)

In einem Spiel mit ansprechendem Niveau zeigten wir besonders in der 1. Halbzeit, was in der Mannschaft steckt. Gute Ballpassagen, wobei die Abspiele stets einen Abnehmer fanden, brachten den Gegner ein ums andere mal in Bedrängnis. Weiterlesen

Rückschlag im Kampf um die Spitze

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn und gleichzeitig ersten Bezirksderby binnen sechs Tagen, musste die Reserve auf heimischen Kunstrasen einen Rückschlag hinnehmen. Man hat in den sehr gut besuchten Trainingseinheiten viel in den Spielaufbau investiert, um die Mängel der vergangenen Spiele abzustellen. Dies wurde auch in den kommenden Partien hervorragend umgesetzt, jedoch offenbarten sich dem Trainergespann nun andere Defizite, die Chancenverwertung! Weiterlesen

Langsam wird es unheimlich

So schrieb die Fußball-Woche am Montag nach dem Sieg der Ersten.
In Lichterfelde gastierte man bei der U23 von Viktoria 89. Es war ein kleines „Spitzenspiel“, da der 4. auf den 5. traf. Dementsprechend ging Stralau in das Spiel. Mindestens ein Punkt war drin, wenn man defensiv sicher steht und vorne die Tore macht. -logisch- Und das gelang. Weiterlesen