Nachtrag: Bero II ohne Motivation und ohne Punkte

Mit einer desolaten Leistung lässt Stralau wichtige Punkte im Aufstiegsrennen liegen.

Von Anfang an fühlte man die fehlende Einstellung und Motivation einzelner Spieler und so war am diesen Tage gegen die spielstarken Rixdorfer nichts zu holen.

Im Spielaufbau keine Laufbereitschaft und keine Ideen, in der Defensive mangelhaftes Zweikampfverhalten und zu wenig Elan auch den letzten Schritt im Zweikampf zu mit zu gehen.
So war es auch nicht verwunderlich, auch wenn durch einen direkten Freistoß, dass die Gäste verdient nach der ersten Drangphase in Führung gingen.Der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 war eher schmeichelhaft denn es war der Erste vernünftig vorgetragene Angriff der Stralauer.
Danach übernahm Rixdorf wieder die Initiative und spielte sich immer wieder mit schönem Kurzpass Spiel durchs Stralauer Mittelfeld.
Den Gästekapitän konnte man zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle bekommen und dieser war es auch der das 1:2 noch vor der Halbzeit erzielte.

2. Hälfte selbe Bild.

Rixdorf konnte im Mittelfeld schalten und walten weil Stralau zu Offensiv agierte und somit große Lücken offenbarte.
Ab der 60. min. bekam dann Stralau wieder besser Zugriff aufs Spiel und der Gästetorwart Bewies riesen Reflexe als man drei Mal in kurzer Zeit an ihm scheiterte.
Doch es kam wie es kommen musste und nach einem Missverständnis zwischen Weber und Reck erzielte Rixdorf das 1:3.
Auch der 2:3 Anschlusstreffer konnte Stralaus zweite Saisonniederlage nicht verhindern.

 Am letzten Wochenende viel das Topspiel beim Tabellenführer „ins Wasser“, da der Rasenplatzt aufgrund der Regenfälle nicht bespielbar war.

Am kommenden Wochenende trifft man nun Zuhause auf den neuen Tabellenführer und mit der richtigen Einstellung werden wir den nächsten Dreier einfahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.