Bero mit 4. Sieg in Serie und dreimal in Folge ohne Gegentor

Die Blankenburger, die nach einem zwischenzeitlichen Hoch (1 Remis und 3 Siege) durch die letzten beiden Niederlagen (Wacker 21 1:4 und BSC Rehberge 0:3) auf den 14.Tabellenplatz abgerutscht waren, hatten sich für dieses Spiel viel vorgenommen. Anfangs bestimmten die Stralauer mit leichten Vorteilen das Spiel, aber den ersten „Riesen“ hatte die Heimmannschaft. Aus einem abgewehrten Eckball der Stralauer entwickelte sich ein Konter, an dessen Ende der Blankenburger Stürmer aber nur den Pfosten vom leeren Tor traf. Doch schon kurze Zeit später wurde A. Wohlfahrt geschickt in Szene gesetzt, sein Dribbling am Torwart vorbei aber gestoppt. Den Nachschuss verwandelte R. Ott zum 1:0 in der 15. Minute. Nun wogte das Spiel hin und her. Auf dem holprigen Rasen und bei relativ starkem Wind waren allerdings viele Aktionen auf beiden Seiten nicht gerade auf spielerisch hohem Niveau.

Der Trainer sagte zur Halbzeitpause: „Das Beste am Spiel ist bisher, dass wir 1:0 führen.“ Dass damit auch schon der Endstand der Partie gemeint war, konnte man zu diesem Zeitpunkt nur hoffen.

Halbzeit 2 brachte fußballerisch ebenfalls wenige Höhepunkte. Beide Torsteher hielten ihre „Kiste“ sauber, wobei S. Poßnien kurz vor Schluss mit einem tollen Reflex einen Schuss aus Nahdistanz ent-schärfen konnte und uns damit den 3. „Zu-Null-Sieg“ nacheinander sicherte.

Nachzutragen wäre noch, dass Trainer Schneider auf folgende Spieler verzichten musste: S. Buchberger (evtl. Knie-Operation), G. Niemann (Auslandsaufenthalt). Dafür konnte Ch. Weber seinen ersten Einsatz in einem Punktspiel der 1. Herren verbuchen

SG Blankenburg – FSV Berolina Stralau 0:1 (0:1)

Tor: S. Poßnien
Abwehr: T. Bischof (88. T. Strömel ), R. Kimpinsky, J. Pütz, M. Turtschan
Mittelfeld: M. Weber, S. Wenzel, M. Wallner (82` Ch. Weber )
Angriff: R. Ott, O. Friedrich, A. Wohlfahrt (68`P. Lehmann )

(von Detlef Schneider)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.