Berolina testet erfolgreich

Laskerplatz, 13. Oktober 13 – Berolina Stralau nützt das Pokalwochenende und bestreitet ein Testspiel gegen den Bezirksliganachbarn FC Nordost. Auf dem Lasker-Rasen siegen die Heimischen Rot-Weißen deutlich mit 4:0 (1:0). Am kommenden Wochenende wartet auswärts mit dem FV Wannsee der noch punktelose Tabellenletzte auf die Stralauer.

Nach dem packenden Pokalfight von Beros 2ter testete die Mannschaft von Headcoach Scheider am vergangenen Wochenende gegen den Tabellen 8ten der Bezirksliga Staffel 2 FC Nordost Berlin.

Nach einer etwa 20 minütigen Eingewöhnungsphase auf dem Lasker-Rasen, die die Stralauer dank einem von Keeper Poßnien gehaltenen Göde-Elfmeter schadlos überstanden, übernahmen die Gastgeber das Kommando über die Partie, kombinierten flüssig und zeigten phasenweise gute offensiv Aktionen. Eine solche schloss Kapitän Wohlfahrt, nach Ott Stangerlpass, zur 1:0 Pausenführung ab.

IMG_3754

1x Kopf, 2x Fuß = lupenreiner Hattrick … © m.w.

Wenzel mit Hattrick nach der Pause
Nach der Pause dominierten die Gastgeber vollends und nutzen mit Fortdauer der Partie ihre konditionellen und damit läuferischen Vorteile immer Besser. Für ein schlussendlich deutliches und hoch verdientes Ergebnis sorgte Wenzel, der Stralauer Goalgetter vom Dienst, mit einem lupenreinen Hattrick.

Friedrich noch angeschlagen
Im Ligaalltag treffen die Stralauer am kommenden 9ten Spieltag auf den FV Wannsee. Beim punktelosen Tabellenletzten, der unlängst seinen Trainer wechselte, müssen die Heimischen Rot-Weißen aller Voraussicht nach auf ihren Mittelstürmer Friedrich verzichten. Die Ballkrake laboriert nach wie vor an Knieproblemen, die kopfballstarken Wohlfahrt oder Wenzel könnten seinen Part übernehmen, weiter Optionen wären möglich, andere weniger.

FV Wannsee – FSV Berolina Stralau
Sonntag 20. Oktober 2013
Stadion Wannsee
Chausseestr. 29-31, 14109 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.