Vierte ohne Glanz

Gegen die vierte Mannschaft von BSC Marzahn verlor man verdient 4:2.

Bero spielte mit:Köppe, Pleske (35.S.Bjeske), Heinrich, Engling, Machleidt, Beeskow (38.Jacobsohn), Dienelt, Spangenberg (65.Köhler), Heidenreich, Herrich, Mink

Tore: 1:0(25.), 1:1 Machleidt(54.), 2:1(60.), 3.1(69.), 4:1(77.), 4:2 ET(90.).
BV: Herrich verschiesst FE(87.),
Stralauer des Spiels: Köhler

Bero bot das bisher schlechteste Saisonspiel,ohne Einsatzwillen und die spielerische Sicherheit der lezten Partien,verlor man verdient 4:2.Wenn der Gastgeber auch äußerst harmlos in der Offensive agierte,so waren es individuelle Abwehrfehler die Marzahn eiskalt nuzte.Erst durch die Einwechslung von Sturmtank Köhler,kam etwas mehr Schwung in die Partie,dessen Anschlusstreffer zum 2:3,zu unrecht von zum Teil überforderteten Schiedsrichter aberkannt wurde.
Gute Besserung an Mannschaftskamerad Pleske,der sich bei seinem ersten Saisonspiel von Beginn an,erneut verlezte und vorraussichtlich erst wieder zur Rückrunde eingreifen wird.

Nächstes Spiel  Fr. 11.11.11 um 19.45Uhr gegen Wacker Lankwitz 3.