Vierte von Teutonen überrollt

Gegen den an Tabellenplatz zwei platzierten SSC Teutonia III musste man eine bittere 0:7 Heimniederlage hinnehmen.
Stralau spielte mit: Machleidt – Heinrich, Engling, B. Bjeske – Heidenreich, Spangenberg(68. S. Bjeske), Beeskow, Dienelt, Böttcher(68. Pleske) – Baldi, Schmidtsdorff
Tore: 0:1(4.), 0:2(17.), 0:3(50.), 0:4(61.), 0:5(73.), 0:6(78.), 0:7(86.)
B. V.: Platzverweis Heinrich (58.)
Einzig in den ersten 45 Minuten konnten die Stralauer dagegen halten, obgleich die Spandauer mehr vom Spiel hatten. Beide Gegentreffer waren durchaus vermeidbar und resultierten aus Unkonzentriertheiten im Deckungsverbund.Die wenigen sich bietenden Torchancen konnten im Gegenzug nicht genutzt werden. Nach dem Platzverweis war jedwede Ordnung und Zuorndnung über den Haufen geworfen und man hatte den kombinationsstarken Gästen nichts mehr entgegen zu setzen.