1.Herren BW Mahlsdorf – Berolina Stralau

Dienstag war es wieder einmal so weit. Berolina Stralau war zu Gast bei dem Tabellenletzten Mahlsdorf/Waldesruh. Nach der Niederlage vom Wochenende war es für das Team wichtig Selbstvertrauen zurück zu gewinnen und dies konnte nur durch einen Sieg geschafft werden.

Beide Teams zeigten von Beginn an viel Einsatz. Häufig spielte Mahlsdorf/Waldesruh den Ball dabei hinten herum und über die Außenseiten um die Stralauer auseinander zu ziehen. Die Berokicker hatten dabei einige Male Probleme, nicht zuletzt da die Gastgeber versuchten das Spiel schnell zu machen. Doch Stralau hielt dagegen und kam unter anderen durch Konter zu ihren Chancen.
Das erste Tor fiel daraufhin für Stralau. Nachdem der Ball über die linke Außenbahn in die Mitte geschlagen wurde, gewann Steffen Wenzel das Laufduell und schoss den Ball am Torwart vorbei.
Kurz darauf erzielten die Stralauer ihr 2. Tor. Steffen Wenzel verwandelte nach einem Foul im Strafraum den Elfmeter und erhöhte auf den Pausenstand von 2:0.

Nach der Pause ging es so weiter wie zuvor. Die Gastgeber ließen sich nicht hängen und versuchten weiterhin Druck aufzubauen und das Tempo hoch zu halten. Doch waren die Stralauer nun darauf gefasst und konnten sich darauf einstellen. Folglich hatten die Gäste nun die Zügel in der Hand und es gelang ihnen ihre Führung auf 4:0 auszubauen. Dabei erzielte das erste Tor Georg Niemann. Das 4:0 schoss Max Weber, nachdem dieser den Gegenspieler überlegt ausnahm und dann am Torwart vorbeischob.
Mahldorf/Waldesruh gab weiterhin alles und zeigte das sie sich nicht aufgeben würden. Es kam auch zu eineigen Chancen auf deren Seite, die aber zu keinem Erfolg führten.
Am Ende kam es dann gehäuft zu Fouls. Weiter Tore fielen nicht.

Am Ende steht das 4:0 und ein motiviertes Team. Einzig die schwere Verletzung unseres Teamkameraden Lars Boborowski trifft die Mannschaft schwer. Wir wünschen dir eine schnelle Genesung, sodass du bald wieder dabei bist.