Vierte verliert Derby

Bei den früh dezimierten Kickern vom SFC Friedrichshain IV unterlag man mit 2:1.

Stralau spielte mit: Köppe – Heinrich, Mollenschott(46. Pleske), B. Bjeske – Böttcher(17. Machleidt), Beeskow(66. R.Herrich), Spangenberg, Engling, Dienelt – Mink, Köhler
Tore: 1:0(8.), 2:0(61.), 2:1 Köppe(80.)
B.V.: Gelb – Rot Spieler von SFC (12.) und (82.)
Stralauer des Spiels: Köppe

Die Berolina bot eine schlechte Leistung, konnte in den 90 Minuten nur zwei Torschüsse verzeichnen. Man fand nie in die Partie, präsentierte sich ideen – und harmlos im Angriff, setzte fast ausschließlich auf lange Bälle und vernachlässigte so das Kombinationsspiel. Die Gastgeber blieben das gesamte Spiel über durch schnelle Konter gefährlich und siegten völlig verdient.
Beste Genesungswünsche gehen an Daniel Heidenreich, der sich beim letzten Punktspiel schwer verletzte und für den Rest der Hinrunde ausfällt.