Vierte in der Krise

Trotz  spielerischer Überlegenheit unterlag man bei Berolina Mitte mit 1:3.

Steralau spielte mit:
Bjeske -Heidenreich, Lehmann, Pleske – Beeskow, Spange, Schmidtsdorff (60min. R.Herrich), Böttcher, Dienelt, Mink, Köhler

B.V.-Spielertrainer P.Heinrich wurde des Platzes verwiesen

Stralauer des Spiels:Daniel Heidenreich

Stralau war von Beginn an die spilebestimmende Mannschaft,konnte diese trotz zahlreicher Möglichkeiten aber nicht in Tore umwandeln,man scheiterte am eigenen Unvermögen oder am überforderten Schiedsrichter der kurz vor Anpfiff aus dem Vereinseigenen Lokal von Mitte rekrutiert wurde, was sich in vielen seiner Entscheidungen im gesamten Spiel wiederspiegelte.