Vierte Herren:zwei Spiele in vier Tagen

Am Wochenende unterlag man beim Friedrichshagener SV III mit 2:3

Stralau spielte mit: Reck – Heidenreich, S.Bjeske, Mollenschott- Beeskow, Spangenberg, Böttcher, Dienelt (70. Heinrich), Schmidtsdorff – Köhler, Jacobsohn
Tore: 0:1 Schmidtsdorff(33.), 1:1(41.), 1:2 Jacobsohn(42.), 2:2(51.), 3:2(60.)
B.V.: Schmidtsdorff verschiesst Foulelfmeter(90.)

Stralau zeigte die bis dato schlechteste Saisonleistung.Die erfahrene Friedrichshagener Mannschaft sicherte sich völlig verdient die drei Punkte.

Im Nachholspiel unter der Woche bezwang man den BFC Dynamo mit 4:1.

Stralau spielte mit:Köppe-Heinrich,B.Bjeske(75.S.Bjeske),Mollenschott- Böttcher,Beeskow,Dienelt(17.Schmidtsdorff),Engling,Jacobsohn-Weber(80.Blank),R.Herrich
Tore:1:0 Weber(8.),2:0 R.Herrich(9.),2:1(28.),3:1(49.),4:1(73.)beide R.Herrich
B.V.:Gelb-Rot für BFC-Spieler(20.),Rot für BFC-Spieler(83.),5 Minuten Spielunterbrechung(77.)

Stralau erwischte den besseren Start.Nach dem ersten Plazverweis für den BFC verlor man allerdings den Faden und rettete nur mit Mühe den Vorsprung in die Halbzeit.Nach dem Wechsel ließ man Ball und Gegner laufen und spielte die zahlenmäßige Überlegenheit aus.Phasenweise komplett überfordert wirkte der angesetzte Schiedsrichter.Bester Stralauer:R.Herrich.