Derbysieg der Vierten

Mit einem 8:0 Kantersieg bezwang man Victoria Friedrichshain III.
Stralau spielte mit: Köppe – Jacobsohn, B. Bjeske, S. Bjeske – Heidenreich, Spangenberg, Beeskow (63. Heinrich), Schmidtsdorff (55. Böttcher), Dienelt (79. Pleske) – Köhler, Mink
Tore: 0:1 Schmidtsdorff (14.), 0:2 Köhler (17.), 0:3 Heidenreich (30.), 0:4 Schmidtsdorff (44.), 0:5 Spangenberg (47.), 0:6 Jacobsohn (69.), 0:7 Köhler (78.), 0:8 Jacobsohn (81.)

Die Gastgeber dominierten die Anfangsphase, doch nach dem Führungstreffer bestimmte Stralau das Geschehen nach Belieben. Das Mittelfeld überzeugte durch sicheres Pass- und Kombinationsspiel und die beiden unermüdlichen Angreifer Köhler und Mink bereiteten der gegnerischen Deckung große Probleme. Victoria wirkte an diesem Tag vollkommen überfordert und eine sehr gute Stralauer Mannschaftsleistung bescherte den bis dato höchsten Saisonsieg.