3. Herren Abbruch bei Galatasaray

Das Pokalspiel der Dritten wurde in der 88.min beim Stand von 2:0 für Bero abgebrochen!
Zum Spiel nur soviel, zum Glück kam diesmal ein angesetzter Schieri(ein türkischer Sportfreund)der eine gute Leistung zeigte.
Das Spiel war ausgeglichen und wir nutzten unsere Chancen einfach konsequent.
Dann die 88.min, nach einer berechtigten roten Karte für Steffen Klemt (nach Revanchefoul) rasteten die Spieler von Galatasaray völlig aus. In der Rudelbildung Stürzten sich einige Spieler auf Marcus Schust und einige andere Spieler auf seinen Bruder Dennis. Sie schlugen, traten und sprangen mit einer unvorstellbaren Brutalität auf die am Boden liegenden Opfer. Sie wollten auch Marcus Freundin angreifen was wir aber unterbinden konnten. Nachdem wir die Polizei gerufen hatten, ließen die verrückten Türken endlich ab, und einige machten sich gleich feige aus dem Staub.
Ich habe in meinem langen Fußballerleben noch nie so eine Brutalität auf dem Sportplatz erlebt. Marcus hatte eine tennisballgroße Beule an der Schläfe und Dennis hatte die rechte Gesichtshälfte angeschwollen und eine blutende Wunde am Ohr. Marcus und Dennis haben gleich Anzeige gegen 2 Spieler erstattet. Die anderen Täter konnten wir leider nicht identifizieren (bei dem Gerangel sahen sie alle gleich aus) .
Ich höre jetzt auf sonst steigere ich mich noch in meinen Äußerungen.

SPORT FREI R.L.