Erfolgreiche Aufholjagd der 4.Herren

Im direkten Duell um Platz 2 konnte Stralau Hertha 03 Zehlendorf auf Distanz halten.
Stralau spielte mit: Rehfeldt – Heinrich, S. Bjeske (46. Schmidtsdorff), B. Bjeske – Engling, Beeskow (69. Heidenreich), Spangenberg (81. A. Herrich), Hildebrandt, Dienelt – R. Herrich, Köhler
Tore: 1:0 (18.), 2:0 (31.), 2:1 Köhler (44.), 2:2 R. Herrich (46.)
Im Tor vertrat Christian Rehfeld den verletzten Marcel Köppe, bei beiden Gegentoren machtlos, lieferte er eine gute Partie ab.
Zwei hochmotivierte Mannschaften zogen im Spiel um Platz 2 alle Register, von Beleidigungen über Unsportlichkeiten bis hin zur Rudelbildung wurde alles aufgeboten. In einem ausgeglichenen Spiel profitierte der Gastgeber zweimal von Stralauer Abstimmungs – bzw. Stellungsfehlern und wähnte sich schon als sicherer Sieger. Stralau fand jedoch die richtige Antwort und erzielte beide Tore zu optimalen Zeitpunkten. Jede der beiden Mannschaften hätte als Sieger vom Platz gehen können, doch nur Stralau kann mit dem Unentschieden zufrieden sein.
Die Vierte bedankt sich bei den Verantwortlichen der 2. und 3. Herren für die kooperative Zusammenarbeit in Sachen Torwartaushilfe.

Nachtrag: vor 2 Wochen gewann man beim FC Hellersdorf mit 2:0 durch Tore von Köhler.
Auch das ausgefallene Spiel gegen Hohen Neuendorf wurde für Stralau gewertet.