Die 4. Herren zurück auf der Erfolgsspur

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, konnte man sich am heutigen Sonntag bei Hansa 07 mit 2:5 durchsetzen.
Stralau spielte mit: Köppe – Heidenreich, Bjeske, Blaese – Pleske, Beeskow, Spangenberg (82. Blank), Böttcher, Dienelt – H. Köhler (46. M. Köhler), Schmidtsdorff.

Die vom jungen Kapitän Schmidtsdorff aufs Feld geführten Stralauer hatten zu Beginn einige Mühe sich gegen den Tabellenvorletzen zu behaupten.
Schon in der 4. Minute musste Keeper Köppe die Mannschaft mit einem gehaltenen Elfmeter vor dem Rückstand bewahren. Danach konnte man die gegnerische Hintermannschaft verstärkt unter Druck setzen und durch Böttcher mit 0:1 (10.) in Führung gehen.
In der Folgezeit hatte man mehr vom Spiel, doch das erlösende zweite Tor wollte nicht fallen.
Auch der Gegner ließ einige gute Möglichkeiten ungenutzt, bevor er in der 40. Minute ausgleichen konnte.
Nach dem Seitenwechsel war Stralau dem Gegner in allen Belangen überlegen. Nach einem Eckstoss von Spangenberg köpfte Blaese in der 57. Minute aus 8 Metern völlig freistehend zur erneuten Führung ein, ehe Beeskow in der 62. Minute auf 1:3 erhöhte.
Kurz darauf lief man in einen der zahlreichen Hansa- Konter und musste aus abseitsverdächtiger Position das 2:3 (65.) hinnehmen. In der Schlussphase konnte man die Überlegenheit in weitere Tore ummünzen. Abermals Böttcher (85.) und Schmidtsdorff (88.) konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Durch diesen, auch in der Höhe verdienten Sieg, hält Stralau weiter den Anschluss an die Tabellenspitze.